HOME

Slalom: Felix Neureuther wedelt in Kitzbühel aufs Podest

Am Ende fehlten nur 63 Hundertstel: Felix Neureuther musste sich beim Slalom von Kitzbühel geschlagen geben, schaffte aber noch den sechsten Podestplatz dieser WM-Saison.

Felix Neureuther hat beim Slalom in Kitzbühel seinen sechsten Podestplatz in der WM-Saison eingefahren. Gut eine Woche vor Beginn der Titelkämpfe in den USA schaffte es der 30 Jahre alte Skirennfahrer in Österreich auf Rang drei. Neureuther fehlten am Sonntag 63 Hundertstelsekunden auf den Schweden Mattias Hargin, der über den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere jubeln durfte. Zweiter wurde Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher aus Österreich, der seinen siebten Saisonsieg um 0,49 Sekunden verpasste. Fritz Dopfer fuhr mit Platz fünf erneut ein Spitzenresultat ein. Linus Strasser wurde 14. und erfüllte damit die halbe WM-Norm des Deutschen Skiverbandes.

tkr/DPA / DPA

Wissenscommunity