HOME

Edeka : Edeka wehrt sich ab jetzt gegen unfreundliche Kunden, die Mitarbeiter beschimpfen

Mitarbeiter des Edeka-Markts Ankermann im Landkreis des niedersächsischen Gifhorn werden seit einigen Monaten von vielen Kunden übel beleidigt. Edeka will sich das nicht länger gefallen lassen – und wird auf Facebook deutlich. 

Edeka-Kunden laufen durch eine Filiale des Einzelhändlers

Kunden werden anscheinend immer unfreundlicher – Edeka-Mitarbeiter lassen sich das nicht länger gefallen

DPA

Sie werden als "lahmarschig" beschimpft, als "unfähig", manchmal sogar als "Arschlöcher". Edeka-Mitarbeiter müssen sich so einiges gefallen lassen. Jetzt wehren sie sich. Auf Facebook kündigt ein Edeka-Markt im Landkreis des niedersächsischen Gifhorn an, unfreundliche Kunden, die Mitarbeiter beleidigen, von nun an des Hauses zu verweisen oder anzuzeigen. 

"Leider müssen wir seit einigen Monaten feststellen, dass sich die Art, Weise und besonders der Ton bei einer sehr geringen Zahl von Kunden geändert hat, was wir gerade in der heutigen Zeit und im Zusammenhang der politischen Entwicklung in unserem Land für außerordentlich bedenklich halten", erklärt Edeka auf Facebook

"Da wird teilweise nicht mehr sachlich argumentiert oder sich für die Ansicht der anderen Seite interessiert, sondern es wird beim kleinsten Anlass gepöbelt, geschimpft und beleidigt."

Sehr verehrte Kundinnen und Kunden, vielen Dank, dass täglich etwa 12.000 von Ihnen unsere Märkte besuchen und ihren...

Gepostet von EDEKA Ankermann am Freitag, 24. Mai 2019

Einigen Besuchern reiche es bereits, dass am Bäckertresen noch zwei Kunden vor ihnen stehen, um aus der Haut zu fahren. Dafür hat Edeka keinerlei Verständnis. 

Edeka: "In jedem Arbeitskittel steckt ein Mensch" 

"Auch wenn es vielleicht manchen schwer fällt es zu begreifen: In jedem Arbeitskittel steckt ein Mensch. Wir werden es daher nicht mehr länger akzeptieren, dass diese Menschen, die unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind, von einer absoluten Minderheit der Kunden derart behandelt werden", schreibt Edeka auf Facebook. 

Der Post wurde schon mehr als 10.000 mal geteilt. Edeka erhält viel Zuspruch. "Endlich mal ein Einzelhändler, der sich nicht alles gefallen lässt und auch mal seine Mitarbeiter schützt. Top", schreibt ein Nutzer. 

Auch anderen Verkäufern macht Edekas Statement Mut. "Vielen Dank im Namen sämtlicher Verkäufer und Verkäuferinnen, dessen Arbeitgeber weder den Mut, noch die Lust aufbringen endlich einmal zu ihren Gunsten zu reagieren und ein Zeichen zu setzen! Starke Sache und Gratulation an alle Mitarbeiter!", schreibt Sarah P. und erntet große Zustimmung. 

Tausende weitere äußern ihren Respekt und sind sich einig: Viele weitere Einzelhändler sollten sich an Edeka ein Beispiel nehmen – und Kunden sich besser benehmen. Denn, so fasst es Nutzerin Larissa G. zusammen:  "Ein Kunde ist stets Gast und kein König! Wir sind alle Menschen und keiner steht über dem Anderen!" 

Sehen Sie im Video: Neuer Werbespot von Edeka erregt die Gemüter

Edeka Werbespot
ame
Themen in diesem Artikel