HOME

TELEKOMMUNIKATION: Nortel senkt Umsatzprognose

Es brummt noch nicht so richtig: Der kanadische Telekomausrüster Nortel musste seine Umsatzprognose für das laufende dritte Quartal senken.

Das Unternehmen erwartet nunmehr einen 15-prozentigen Rückgang seiner Erlöse im Vergleich zum zweiten Quartal nach dem zuvor prognostizierten Minus von zehn Prozent, teilte Nortel in Toronto mit.

Bereits im Vorquartal war der Nortel-Umsatz auf 2,77 (Vorjahr 4,6) Milliarden Dollar eingebrochen. Der Konzern erklärte den drastischen Rückgang mit der anhaltenden Nachfrageschwäche. So hätte unter anderem die Verschlechterung der Ausgaben von Service-Anbietern vor allem in den USA zu der reduzierten Prognose geführt.

Chart...

Themen in diesem Artikel