Person der Woche Wächter über die deutsche Gasversorgung: Klaus Müller ist der Mensch gewordene Gasnotfallplan

Klaus Müller Porträt
Klaus Müller, Präsident der Bundesnetzagentur, während seiner Besichtigung des Astora Gasspeichers in Rehden
© Mohssen Assanimoghaddam/dpa
Klaus Müller ist der "Gas-Mann". Der Präsident der Bundesnetzagentur hat es in der Hand, den Gasnotfall auszurufen. Sein Wort könnte im Handumdrehen die Preise für Verbraucher steigen lassen und er würde vom Retter zum Buhmann.

Kennen Sie Jochen Hohmann? Eben. Der Mann führte zehn Jahre lang die Geschäfte der Bundesnetzagentur, jener kreuzbraven oberen Bonner Bundesbehörde, deren einzige Extravaganz darin besteht, ein geschichtsträchtiges 18-geschössiges Gebäude im einstigen Regierungsviertel zu bewohnen. Vornehmste Aufgabe dieser obersten Regulierungsbehörde ist die Aufrechterhaltung und Förderung des Wettbewerbs in den sogenannten Netzmärkten für Elektrizität, Telekommunikation, Post, Eisenbahnen und eben: Gas. 


Mehr zum Thema



Newsticker