VG-Wort Pixel

20 neue Superjumbos Emirates retten den A380 mit neuem Auftrag

Ein lang ersehnter Großauftrag von Emirates rettet bei Airbus die Zukunft des Großraumflugzeugs A380. Nach einigen Wochen Zitterpartie bestellte die arabische Fluggesellschaft wie erhofft 20 Maschinen und vereinbarte Optionen für 16 weitere. Wie der europäische Flugzeugbauer am Donnerstag mitteilte, beläuft sich das Auftragsvolumen laut aktueller Preisliste auf 16 Milliarden Dollar. Airbus-Vertriebschef John Leahy sagte, der neue Auftrag unterstreiche die Bereitschaft, den A380 "mindestens zehn weitere Jahre" zu produzieren. Er sei überzeugt, dass weitere Bestellungen folgten, und das Großraumflugzeug noch bis in die 2030er-Jahre gebaut werde. Emirates hatte eigentlich schon im November 36 Maschinen ordern wollen, den Vertrag aber überraschend nicht unterzeichnet. Die Araber forderten Garantien, dass der A380 noch mindestens für ein Jahrzehnt weiterproduziert wird. Emirates wertet das Großraumflugzeug für sich als Erfolg, weil es bei den Kunden beliebt sei, und der Fluglinie vielfältige Einsatzmöglichkeiten biete. Ihren ersten A380 hatte die Airline im Juli 2008 erhalten, den 100. im November 2017.
Mehr
Ein lang ersehnter Großauftrag von Emirates rettet bei Airbus die Zukunft des A380. Nach einigen Wochen Zitterpartie bestellte die arabische Fluggesellschaft wie erhofft 20 Maschinen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker