HOME
Explosion bei BASF

Fahrlässige Tötung

Ein Jahr Haft auf Bewährung nach Explosion bei BASF

Er arbeitete beim Chemieriesen BASF an einer falschen Leitung und löste so unabsichtlich eine verheerende Explosion aus. Fünf Menschen starben. Ein Gericht hat den inzwischen 63 Jahre alten Arbeiter nun verurteilt - ins Gefängnis muss er aber nicht.

Nach Explosionsunglück bei BASF Urteil erwartet

Video

Festung Biarritz - Stadt erwartet G7-Politiker und Demonstranten

BASF-Logo

BASF senkt Ausblick für Gesamtjahr 2019 deutlich

Bayer-Logo in Wuppertal

Bayer will mehr Transparenz schaffen und Glyphosat-Alternativen erforschen

Bayer-Hauptversammlung in Bonn

Bayer-Aktionäre verweigern Vorstand vor Hintergrund von Monsanto-Deal Entlastung

Kläger Edwin Hardeman mit seiner Ehefrau Mary

Bayer-Tochter Monsanto muss in Glyphosat-Prozess 81 Millionen Dollar zahlen

Die Bayer-Tochter Monsanto muss sich erneut vor Gericht verantworten

Prozesse in den USA

Glyphosat-Klagelawine rollt an: Was für Bayer auf dem Spiel steht

Bayer streicht 12.000 Stellen

Bayer plant Abbau von weltweit 12.000 Stellen

BASF-Logo

BASF und LetterOne fusionieren ihre Öl- und Gasgeschäfte

Ein französischer Bauer versprüht Glyphosat auf seinen Feldern

Mega-Übernahme

Von Glyphosat bis Agent Orange: Darum tilgt Bayer den Namen Monsanto

Von Daniel Bakir
Hariolf Kottmann, CEO Clariant, und Peter R. Huntsman, Präsident und CEO von Huntsman, geben sich die Hand.

Branchentrend

Ein neuer Chemieriese: Clariant will mit Huntsman fusionieren

Dichter Qualm und Flammen sind auf dem Gelände des Chemiekonzerns BASF zu sehen

Ludwigshafen

Explosion bei BASF - Retter suchen weiter nach Vermisstem

Chemiekonzern Evonik

Börsengang ist abgesagt

BMW, Daimler, BASF

Deutsche Firmen reagieren auf Unruhen in Ägypten

Gewinnmitnahmen bei BASF

Chemieriese profitiert von Konjunkturerholung

Brüssel en bloc

Die Odyssee einer Kartoffel

Von Johannes Röhrig

Bayer übernimmt Schering

6000 Jobs in Gefahr

Industrie

Industriestandort Frankfurt wandelt sein Gesicht

Chemie

Bayer beschert Leverkusen Millionen-Loch im Etat