A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Volkswagen

Wirtschaft
Wirtschaft
Airbag-Probleme: 850 000 Audi A4 müssen in die Werkstatt

Audi ruft weltweit 850 000 Autos vom Modell A4 wegen Problemen mit den Airbags in die Werkstätten zurück. Durch einen Softwarefehler könne es vorkommen, dass Airbags bei Unfällen nicht auslösen, sagte ein Audi-Sprecher.

Airbag-Probleme
Airbag-Probleme
Audi ruft 850.000 A4 wegen Softwarefehler zurück

Da der Airbag wegen eines Programmfehlers eventuell nicht auslöst, sollen Besitzer jüngerer A4-Modelle ihre Autos fachmännisch überprüfen lassen. Allein in Deutschland sind 150.000 Wagen betroffen.

Wirtschaft
Wirtschaft
Scania kämpft mit Auftragsrückgang

Der schwedische Lastwagenbauer Scania hat im dritten Quartal in fast allen Märkten einen starken Auftragsrückgang hinnehmen müssen.

Audi A6 1.8 TFSI
Audi A6 1.8 TFSI
Mehr oder weniger

Die Autohersteller müssen sich etwas einfallen lassen, denn die sichtbaren Veränderungen durch die Überarbeitungen werden immer dünner. Bestes Beispiel: der Audi A6.

Felipe Lopes
Felipe Lopes
Wolfsburg-Profi kämpft nach Schlaganfall um Comeback

Im Juli erlitt Wolfsburgs Innenverteidiger Felipe Lopes einen Schlaganfall. Nun schildert er erstmals, wie er den Anfall bemerkte und wie er um seine Rückkehr auf den Platz kämpft.

Wirtschaft
Wirtschaft
VW ruft über eine Million Autos in China und USA zurück

Europas größter Autobauer Volkswagen und sein chinesischer Partner FAW rufen in China mehr als eine halbe Million Autos zurück. Wegen Problemen mit den Hinterachsen der Fahrzeuge würden 563 605 Sagitar-Modelle zurück in die Werkstätten beordert.

Wirtschaft
Wirtschaft
Winterkorn nennt erste Ideen für Renditeschub bei VW

Die Forderung von Volkswagen-Chef Winterkorn nach "wirksamen und auch schmerzhaften" Bemühungen für mehr Renditekraft bei der Pkw-Kernmarke sorgen seit Sommer für Aufruhr. Nun nennt er im "Spiegel" erste Ideen für das Sparprogramm. Doch Ansätze gibt es auch beim Betriebsrat.

Wirtschaft
Wirtschaft
VW-Betriebsratschef: Brauchen keine Unternehmensberatung

Der umstrittene Einsatz der Unternehmensberatung McKinsey beim Sparprogramm für die Volkswagen-Kernmarke ist laut VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh vom Tisch. "Wir können das ohne externe Berater am besten", sagte Osterloh der Nachrichtenagentur dpa.

Politik
Politik
Berlin und Peking vertiefen Kooperation trotz Hongkong-Protesten

Ungeachtet der Unruhen in Hongkong setzt Deutschland auf China als engen Partner zur Stabilisierung der schwächelnden Wirtschaft.

Wirtschaft
Wirtschaft
China und Europa: Warnung vor Handelsschranken, neue Deals

Deutsche und chinesische Wirtschaftsvertreter warnen vor Handelsschranken zwischen China und Europa - und treiben gleichzeitig gegenseitige Geschäfte mit neuen Milliarden-Deals voran.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Volkswagen auf Wikipedia

Volkswagen ist eine von mehreren Marken, unter der Fahrzeuge der Volkswagen AG gebaut werden. Zur Volkswagen-Gruppe gehören auch die Marken Audi, Škoda Auto, Seat, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Scania, Volkswagen Nutzfahrzeuge und Porsche.

mehr auf wikipedia.org