"Ein richtiger Mann zeigt Gefühle"

27. Januar 2013, 12:02 Uhr

Er ist der Überraschungssieger im Dschungelcamp: Im stern.de-Interview spricht Joey Heindle über sein Männerbild, die Gründe für seinen Triumph - und den verpatzten Heiratsantrag. Von Carsten Heidböhmer

39 Bewertungen

© RTL Joey Heindle Trotz seines zarten Alters von 19 Jahren hat sich Joey Heindle im diesjährigen Dschungelcamp gegen Medienprofis wie Olivia Jones durchgesetzt und überraschend die Krone gewonnen. Bis vor zwei Wochen war der Münchner nur wenigen bekannt: 2012 hatte er bei der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" mitgemacht und den fünften Platz belegt. Das soll sich nun ändern: In Kürze wird sein erstes Album "Jeder Tag zählt" erscheinen.

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der Dschungelkrone, Joey. Hand aufs Herz: Hast du dir vor Beginn des Dschungelcamps ernsthafte Chancen auf den Sieg ausgerechnet?

Niemals. Ich hätte nie gedacht, dass ich soweit komme. Ich dachte, zehnter, zwölfter wird's schon werden. Aber dass ich das Ding gewinne, das lag bei mir nicht mal in den Sternen. Hammer.

Hast du eine Erklärung, womit du die Zuschauer in Deutschland begeistert hast?

Weil ich so gewesen bin wie ich bin und auch so viele Sprüche rausgehauen habe.

Wie wird sich dein Leben ändern?

Ich werd auf jeden Fall richtig viel tun. Ich werde Filme machen, mich der Schauspielerei widmen. In zwei Wochen kommt mein Album raus, "Jeder Tag zählt", das werde ich promoten.

Gestern kam überraschend deine Freundin. Als du vor ihr niedergekniet bist, rechneten viele Zuschauer schon mit einem Heiratsantrag.

Ich wollte ihr auch einen Heiratsantrag machen. Aber dann habe ich gemerkt: Huch, der Joey hat ja gar keine Ringe dabei. Fortsetzung folgt.

Was denkst du: Wie wird deine Freundin darauf reagieren?

Ich glaub', sie wird aus allen Wolken fliegen. Ich hoffe, sie wird mir das Ja-Wort geben. Das wird sie auf jeden Fall machen, mein Engel.

Du hast zu Beginn des Dschungelcamps gesagt, du hättest gar nicht gewusst, dass die Sendung in Australien gedreht wird. Stimmt das - oder war das ein Witz von dir?

Es war fast ein Witz. Ich dachte, das wird in einem Studio in Australien gedreht. Dass es komplett im Dschungel ist, hat mich von allen Socken gehauen.

Du hast die Sendung noch nie gesehen. Was war der Grund, dass du dann trotzdem mitgemacht hast?

Ich wollte an meine Grenzen gehen und den Leuten zeigen, die mich bei "DSDS" als Heulsuse gesehen haben, dass ich ein Kämpfer bin. Ein Kämpfer mit Gefühl.

Auch im Dschungelcamp hast du mehrmals Tränen vergossen. Vielen Zuschauern hat es gefallen, dass du Gefühle zugelassen hast. Siehst Du dich als so etwas wie den neuen Mann?

Ich glaube, es ist sehr wichtig im Leben, dass ein Mann Gefühle zeigt. Wenn er das nicht macht, dann ist er kein Mann. Denn ein richtiger Mann zeigt Gefühle. Ich bin keiner, der auf den Knopf drückt und seine Gefühle rausholt, sondern die kommen einfach.

Was war das Schlimmste im Dschungel?

Der Liebeskummer meiner Freundin gegenüber. Das war der absolute Horror. Ich hatte solche Filmrisse und solche Stories in meinem Schädel. Das hat mich total fertig gemacht. Aber ihr Brief hat mich wieder motiviert.

Wenn man 16 Tage auf engem Raum zusammenlebt, kommt es irgendwann zum Streit mit den Mitbewohnern. Bei dir hat man so etwas nie gesehen. Hast Du dich nie genervt gefühlt?

Klar habe ich mich genervt gefühlt. Aber ich bin ein Mensch, der nicht streitet, der immer happy ist.

Wenn man 16 Tage rund um die Uhr gefilmt wird, fallen alle Masken. Was glaubst du: Was wurde bei dir freigelegt?

Ich hab von Anfang an gesagt, ich spiel keine Rolle, das fällt eh auf. Ich bleib einfach so wie ich bin. Und Punkt.

P.S.: Alle aktuellen Infos und Livekommentare zu Ihren Lieblingsserien und TV-Shows finden Sie ab jetzt bei "stern Sofa", unserem neuen Kanal auf Twitter.

Interview:
 
 
MEHR ZUM THEMA
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Wissenstests
Sind Sie ein Kultur-Kenner? Sind Sie ein Kultur-Kenner? Ob zu TV, Kino, Literatur oder Musik ... Testen Sie Ihr Wissen rund um die Kultur. Zu den Wissenstests
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von bh_roth: VPN-Server erkennbar?

 

  von Gast 92508: Welche Kühlschranktemperatur ist richtig

 

  von Gast 92503: Warum habe ich nach meiner Privatinsolvenz immer noch einen sehr schlechten Scorwert bei der Schufa...

 

  von Gast 92501: gibt es ökologische Fahrradbekleidung?

 

  von Gast 92499: Rechtsfrage

 

  von rocky1703: mein sohn ist 21 jahre und hat seine ausbildung abgebrochen abgebrochen muss ich weiter unterhalt...

 

  von Amos: Warum heißt es häufig "Freiheitsstrafe" statt "Gefängnisstrafe"? Klingt das...

 

  von Gast: Haben Sie Behindertenrabatte?

 

  von Amos: Was ist dran am möglichen Ende von AC/DC? Alles nur Spekulationen?

 

  von Gast 92465: ich habe bei meinem Nissan Pixo den Lüftungsmotor wegen Geräusche vor 1 Jahr austauschen lassen.

 

  von getachew: Wie kann man die Monatskarte der Bvg steuerlich absetzen?

 

  von Amos: Warum trägt der BVB auch ein VW-Logo auf dem Trikot? Aus Sympathie für Wolfsburg? Bisher hatten sie...

 

  von bh_roth: Zwei Windows Betriebssysteme auf einer Festplatte möglich?

 

  von Gast 92439: Temperatur schwankt im Kühlkombie von -20 bis - 12 Grad. warum?

 

  von Anoukboy: Ich bin Französin, habe mehrere Jahre in Deutschland gewohnt une gearbeitet. Ich ziehe nach...

 

  von Gast 92418: Daten von externer Festplatte auf PC laden?

 

  von Amos: Deutsche Spitzengastronomie wird zu 95% von männlichen Köchen dominiert. Köchinnen kenne ich...

 

  von Amos: Woher stammt die Unsitte, vieles als "vorprogrammiert" zu bezeichen? Statt...

 

  von Gast 92411: wie stelle ich meine e-mail adresse um?

 

  von gerti: suche eine alternative Pfanne zu Aluguss für Induktionsherd welche nicht so schwer ist...

 

 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug