A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

EU

Nachrichten-Ticker
Duma will Bundesrepublik "Annexion" der DDR vorwerfen

Mehr als 25 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer erwägt das russische Unterhaus, der Bundesrepublik die "Annexion" der DDR vorzuwerfen.

Politik
Politik
Tsipras-Regierung will Bruch mit Geldgebern vermeiden

Die neue griechische Links-Rechts-Regierung will den Sparkurs des Landes schnell aufweichen. Der linksgerichtete Ministerpräsident Alexis Tsipras fordert zudem Gespräche mit den internationalen Geldgebern über eine Neuregelung des 320 Milliarden Euro großen Schuldenberges.

Politik
Politik
Kritik an Russland im Ukraine-Konflikt wächst

Wegen andauernder blutiger Gefechte zwischen Militär und prorussischen Separatisten in der Ostukraine wächst die internationale Kritik an Russland.

Kultur
Kultur
Kunstexperten prüfen Portigon-Sammlung

Das nordrhein-westfälische Kulturministerium will drei kostbare Musikinstrumente und bis zu 30 hochkarätige Kunstwerke aus der Sammlung der ehemaligen WestLB vor einem drohenden Verkauf ins Ausland sichern.

Nachrichten-Ticker
Neue griechische Regierung legt sich mit EU an

Die neue griechische Regierung wird für die Europäische Union kein einfacher Partner: Ministerpräsident Alexis Tsipras kündigte an, sein Land trage weitere Strafmaßnahmen gegen Russland wegen dessen Ukraine-Politik nicht mit.

Vor EU-Sanktionsberatungen
Vor EU-Sanktionsberatungen
Kämpfe in der Ukraine eskalieren

Gefechte auf breiter Front: Einen Tag vor dem Krisentreffen der EU-Außenminister eskalieren im Osten der Ukraine die Kämpfe. Explosionen erschüttern Donezk und Mariupol.

Politik
Politik
Gabriel: Griechenland muss fair gegenüber EU-Bürgern sein

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat die neue Links-Rechts-Regierung in Griechenland aufgefordert, Verabredungen einzuhalten und fair gegenüber den Bürgern anderer Euro-Länder zu sein. Einen weiteren Schuldenerlass für Athen lehnte der Vizekanzler klar ab.

Neue Regierung Griechenlands
Neue Regierung Griechenlands
Tsipras will keine Politik der Unterwerfung

Die neue Regierung in Athen gibt erste Signale. Einen Bruch mit den Geldgebern soll es nicht geben, eine "Unterwerfung" aber auch nicht. Regierungschef Tsipras hält seine ersten Aussagen doppeldeutig.

Nachrichten-Ticker
Deutsche in Konsumlaune wie seit 13 Jahren nicht mehr

Shoppen ist in, Sparen out: Die deutschen Verbraucher sind in Konsumstimmung wie zuletzt vor 13 Jahren.

Politik
Politik
EU-Währungskommissar will keinen Bruch mit Griechenland

EU-Währungskommissar Pierre Moscovici hat einen Bruch mit Griechenland in der Schuldenfrage ausgeschlossen und den Willen bekundet, Athen auch weiterhin zu helfen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?