A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Hamas

Politik
Politik
Gewalt in Jerusalem: Hamas nennt Lieberman legitimes Ziel

Im zugespitzten Nahost-Konflikt hat die radikal-islamische Hamas mutmaßliche Anschlagspläne auf Israels Außenminister Avigdor Lieberman als gerechtfertigt bezeichnet.

Nachrichten-Ticker
Friedliche Freitagsgebete an Al-Aksa-Moschee

Nach der explosiven Spannung der letzten Wochen haben zehntausende Muslime friedlich an der Al-Aksa-Moschee auf dem Jerusalemer Tempelberg gebetet.

Nachrichten-Ticker
Angeblich Attentat auf Israels Außenminister vereitelt

Isreals Sicherheitsbehörden haben nach eigenen Angaben ein Attentat der radikalislamischen Hamas auf Außenminister Avigdor Lieberman verhindert.

Israelischer Außenminister
Israelischer Außenminister
Sollte Liebermann mit einem Raketenwerfer getötet werden?

Um den Gaza-Krieg zu beenden, sollen drei Palästinenser einen Anschlag auf Israels umstrittenen Außenminister Avigdor Liebermann geplant haben. Die drei Männer stehen bereits vor dem Militärgericht.

Kultur
Kultur
"The Green Prince": Spion für Israel

Mosab Hassan Yousef, Sohn eines Mitbegründers der Hamas, ist noch sehr jung, als er vom israelischen Geheimdienst Schin Bet festgenommen wird. Dem Agenten Gonen Ben Itzhak gelingt es 1996, Yousef als Informanten zu rekrutierten.

Synagogen-Attentat in Jerusalem
Synagogen-Attentat in Jerusalem
Israels Regierung kündigt harten Kurs an

Die Furcht vor einer neuen Gewaltspirale in Nahost wächst: Nach dem Anschlag auf eine Synagoge kündigt Israel harte Reaktionen an. Ministerpräsident Netanjahu spricht von einem "Kampf um Jerusalem".

Nachrichten-Ticker
Netanjahu sieht Israel auf "Höhepunkt einer Terrorwelle"

Nach dem blutigsten Anschlag seit sechs Jahren in Jerusalem schieben sich Palästinenser und Israelis die Schuld zu.

Anschlag in Jerusalemer Synagoge
Anschlag in Jerusalemer Synagoge
Todesopfer sind drei US-Bürger und ein Brite

Zwei Palästinenser richten in einer Synagoge in Jerusalem ein Blutbad an. Vier Juden fallen ihnen zum Opfer. Israels Regierung will jetzt hart durchgreifen, um weitere Anschläge zu verhindern.

Nachrichten-Ticker
Netanjahu sieht Israel auf "Höhepunkt einer Terrorwelle"

Nach dem blutigsten Anschlag seit sechs Jahren in Jerusalem schieben sich Palästinenser und Israelis die Schuld zu.

Politik
Politik
Anschlag auf Jerusalemer Synagoge zerstört Hoffnung auf Beruhigung

Nach einem blutigen Terroranschlag in einer Jerusalemer Synagoge mit vier Toten hat Israels Regierung Gegenmaßnahmen angekündigt.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?