24 Stunden im Leben einer Stadt

Bewegender kann man ein Reiseziel nicht vorstellen: die Faszination Hongkongs als Zeitraffer-Video mit Hightech und Hochhäusern im nächtlichen Lichtermeer.

Eine Woche lang streiften die Fotografen Max Moos und Timo Kurrat durch die "Sonderverwaltungszone" an der Südküste der Volksrepublik China. Mit im Gepäck hatten sie mehrere Digitalkameras, Klemmstative und eine portable Festplatte zur Datenspeicherung. Wo andere vorbei gehen und schnell ihr Motiv "abschießen", hielten sie eine halbe Stunde inne. Währenddessen fotografierte ihr automatischer Auslöser ununterbrochen ein Bild pro Sekunde.

Zurück in Hamburg haben sie am Rechner ihre visuellen Eindrücke aus der ehemaligen britischen Kronkolonie zu einem Drei-Minuten-Film verdichtet. Aus 60.000 Digitalfotos entstand ein bewegtendes Bild der Sieben-Millionen-Metropole an der Mündung des Perlflusses, unterlegt mit der Musik des Komponisten Nils Schneider - deshalb vor dem Ansehen auch die Lautsprecherboxen anstellen.

www.zeitraffer.org
www.audiomesh.de

tib
 
 
MEHR ZUM THEMA