A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Japan

Weil ein kranker Junge darum bat
Weil ein kranker Junge darum bat
Die ganze Welt trägt Gelb - auch Ashton Kutcher

Der schwer kranke Seth hatte eine einfache Bitte: Weil Gelb seine Lieblingsfarbe ist, rief er dazu auf, am vergangenen Freitag gelbe Kleidung zu tragen - und die ganze Welt machte mit.

Lifestyle
Lifestyle
William und hochschwangere Kate öffentlich unterwegs

Die hochschwangere Herzogin Kate (33) hat sich mit ihrem Mann Prinz William (32) noch einmal öffentlich gezeigt - vermutlich zum letzten Mal vor der Geburt ihres zweiten Kindes.

Video
Video
Guinness Buch Rekorde für japanischen Roboter

"Kirobo" ist ein japanischer Roboter, der im All Experimente ausgeführt hat und per Sprachsteuerung kontrolliert werden konnte. Nun hat er zwei Auszeichnungen bekommen.

Suizid im Cockpit
Suizid im Cockpit
Wenn Piloten willentlich in die Katastrophe steuern

Offenbar hat der Copilot der Germanwings-Maschine das Flugzeug absichtlich gegen einen Berg gesteuert. Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Pilot seine Passagiere bewusst mit in den Tod reißt.

Politik
Politik
Japan schickt Spionage-Satelliten ins All

Japan hat einen Informationssatelliten in die Umlaufbahn gebracht. Die Trägerrakete vom Typ H-2A hob vom Weltraumbahnhof Tanegashima in der südjapanischen Provinz Kagoshima ab, wie die japanische Raumfahrtbehörde Jaxa mitteilte.

Fakten zum Absturz
Fakten zum Absturz
Die neusten Erkenntnisse zur Germanwings-Katastrophe

Der Germanwings-Flug 4U9525 sank im Gleitflug, bevor er in den französischen Alpen zerschellte. 150 Menschen sind gestorben. Wie kam es zu dem Unglück? Was wir bislang wissen.

Politik
Woher stammten die Opfer?

An Bord der verunglückten Germanwings-Maschine vom Typ Airbus A320 waren 150 Menschen - 144 Passagiere sowie sechs Crew-Mitglieder.

+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz +++
+++ Newsticker zum Germanwings-Absturz +++
Bericht: Beim Absturz war nur ein Pilot im Cockpit

Es ist eine der schlimmsten Katastrophen der deutschen Luftfahrtgeschichte: Bei dem Absturz einer Germanwings-Maschine in Frankreich starben 150 Insassen. Die Absturzursache bleibt noch unklar.

Politik
Politik
Polizei bestätigt Bergung erster Absturz-Opfer

Helfer haben erste Opfer des Flugzeugabsturzes in den französischen Alpen geborgen. Sterbliche Überreste der Getöteten seien am späten Nachmittag von der Unglücksstelle weggebracht worden, bestätigte ein Polizeisprecher in Digne der Deutschen Presse-Agentur.

Panorama
Panorama
Helfer bergen erste Absturz-Opfer

Helfer haben erste Opfer des Flugzeugabsturzes in den französischen Alpen geborgen. Sterbliche Überreste der Getöteten seien am späten Nachmittag von der Unglücksstelle weggebracht worden, bestätigte ein Polizeisprecher in Digne der Deutschen Presse-Agentur.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Japan auf Wikipedia

Japan ist ein Staat im Pazifik vor den Küsten Russlands, Nord- und Südkoreas, sowie vor den Küsten der Volksrepublik bzw. der Republik China.

mehr auf wikipedia.org