A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Inflation

Wirtschaft
Wirtschaft
S&P stuft Russland auf "Ramschniveau" herab

Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat die Kreditwürdigkeit Russlands auf "Ramschniveau" herabgestuft. S&P senkte die Note für die Bonität des wirtschaftlich angeschlagenen Landes am Montag von zuvor "BBB-" auf "BB+".

Wirtschaft
Wirtschaft
Wodka-Produktion in Russland 2014 auf historischem Tief

Mit einem beispiellosen Produktionsrückgang ist nun auch das russische Nationalgetränk Wodka in den Strudel der schweren Wirtschaftskrise geraten.

Nachrichten-Ticker
Marsch der leeren Töpfe: Proteste in Venezuela

Mit einem sogenannten Marsch der leeren Töpfe haben tausende Venezolaner am Samstag gegen grassierende Lebensmittelknappheit in ihren Land protestiert.

Wirtschaft
Wirtschaft
Finanzmärkte eilen nach EZB-Beschluss von Rekord zu Rekord

Die Anleger feiern immer noch die angekündigte neue Geldflut der EZB. Zugleich hält die Debatte um den Nutzen und die Gefahren des historischen Schrittes an. Kritik kommt weiter vor allem aus Deutschland, wo auch am lautesten weitere Reformen in den Euroländern angemahnt werden.

Politik
Politik
Finanzmärkte eilen nach EZB-Geldwelle von Rekord zu Rekord

Die Anleger feiern immer noch die angekündigte neue Geldflut der EZB. Zugleich hält die Debatte um den Nutzen und die Gefahren des historischen Schrittes an. Kritik kommt weiter vor allem aus Deutschland, wo auch am lautesten weitere Reformen in den Euroländern angemahnt werden.

Politik
Politik
Gewinner und Verlierer der aktuellen Euroschwäche

Die neue Geldflut der Europäischen Zentralbank (EZB) setzt den Euro unter Druck. Am Freitag fiel die Gemeinschaftswährung zwischenzeitlich auf 1,1184 Dollar - und damit auf den niedrigsten Stand seit 2003. Wer profitiert von der Euro-Schwäche und wem tut sie weh?

Nachrichten-Ticker
Steuerzahlerbund kritisiert Ankauf von Staatsanleihen

Der Bund der Steuerzahler hat den von der Europäischen Zentralbank (EZB) angekündigten massenhaften Ankauf von Staatsanleihen als "unkalkulierbares Risiko" kritisiert.

Kauf von Staatsanleihen der EZB
Kauf von Staatsanleihen der EZB
Maue Zeiten für Sparer, Freude bei Aktionären

Das Vorgehen ist umstritten: Im Kampf gegen eine drohenede Deflation kauft die Europäische Zentralbank für Milliarden Staatsanleihen. Das hat auch Folgen für Verbraucher.

Nachrichten-Ticker
EU-Kommission begrüßt EZB-Anleihenprogramm

EU-Währungskommissar Pierre Moscovici hat das Programm der Europäischen Zentralbank (EZB) zum Kauf von Staatsanleihen begrüßt.

Nachrichten-Ticker
EZB pumpt 1,14 Billionen Euro in die Märkte

Die Europäische Zentralbank (EZB) will mindestens 1,14 Billionen Euro in die Märkte pumpen, um das Risiko einer Deflation abzuwenden.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?