Aufs Abstellgleis!

12. Dezember 2012, 18:24 Uhr

Mittlerweile soll Stuttgart 21 6,8 Milliarden Euro kosten - die Riesensumme hat die Bahn nun eingestanden. Nicht das einzige, was häppchenweise ans Licht gekommen ist. Beendet das Projekt, fordert Arno Luik.

Von der Vernunft längst verabschiedet

Warum bloß halten die Bahn und so viele Politiker an S21 fest? Warum kuschen die regierenden Grünen in Stuttgart, die wegen des Widerstands gegen S21 an die die Macht kamen, noch immer vor der Bahn? Warum kündigen sich nicht die Verträge? Warum überprüfen sie die Verträge nicht? Gründe gibt es genug.

Bei S21 scheint die Vernunft keine Rolle mehr zu spielen. Im September 2011 hatte die Kanzlerin Angela Merkel das Projekt zur Chefsache gemacht, indem sie erklärte, an S21 "entscheide sich die Zukunftsfähigkeit Deutschlands". Es sei eine Frage auch des Prestiges, diesen Bahnhof zu bauen.

Wie bitte? Was hat denn die Zukunftsfähigkeit eines Landes damit zu tun, dass man einen perfekt funktionierenden Kopfbahnhof mit 17 Gleisen zerschlägt, ihn auf acht Gleise reduziert, ihn in die Tiefe legt und zu einer Art ICE-U-Bahnhöfle macht? Was hat das mit Prestige zu tun?

Das Schlimme: Alle Beteiligte wissen, dass der milliardenschwere Neubau im Unterirdischen den Bahnverkehr schlechter, gefährlicher, anfälliger machen wird.

Noch ein paar Zahlen: Der neue Bahnhof in der Hauptstadt Berlin, die rund siebenmal so groß ist wie Stuttgart, kostete 1,2 Milliarden Euro. Der Tiefbahnhof in der Provinzhauptstadt Stuttgart wird mindestens sechs, wohl aber zehn Milliarden Euro kosten. Gerne lobt die Kanzlerin in diesen Krisen-Tagen die schwäbische Hausfrau und ihre Sparsamkeit. Daran sollten sich etwa die Griechen ein Beispiel nehmen. Aber so wie in Sachen S 21 mitten in Schwaben Geld verprasst wird – da können selbst die Griechen noch etwas lernen.

Die jetzt verkündeten Zahlen sind ein Weckruf. Noch ist Zeit für eine Umkehr. Noch sind in Stuttgart keine Tunnel gegraben, noch gibt es für wichtige Bauabschnitte noch nicht einmal Planfeststellungen, noch immer ist völlig unklar, ob der Bahnhof unterm Flughafen genehmigt werden kann. Seit gut zehn Jahren schafft die Bahn es nicht, eine genehmigungsfähige Planung vorzulegen.

Seit fast 25 Jahren plant die Bahn S21. Seit 25 Jahre schafft sie es nicht, das Projekt planerisch, handwerklich, schon gar nicht finanziell in den Griff zu bekommen. 25 verlorene Jahre.

Der Ausstieg ist machbar, finanziell ist er kein großes Risiko.

Und es gibt ja eine optimale Alternative zu S21. Man nennt ihn Kopfbahnhof. Sein Name: Bonatz-Bau.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Planer Puffer Sollbruchstelle Stuttgart Volksabstimmung
Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 104849: ist es möglich mit 58 Jahren (weibl.) angestellt zu werden?

 

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von Gast 104798: Lohn für Wiedereinsteiger als Elektriker. Wie hoch ist der Stundenlohn?

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Gast 104778: Sim -Karten Wechsel

 

  von Gast 104762: Ich habe bereits einen Minijob, kann man einen zweiten über seinen Ehepartner anmelden ?

 

  von Gast 104747: Wo werden Wrangler Jeans hergestellt

 

  von Gast 104735: Hausbau, steuerliche Vorteile oder auch Nachteile

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...