Lonesome George wird einbalsamiert

13. März 2013, 14:30 Uhr

Sie war steinalt und eine der letzten ihrer Art: die Riesenschildkröte "Lonesome George". Ihr Tod bewegte viele. Nun wird George in New York einbalsamiert und kommt dann in seiner Heimat ins Museum.

Lonesome George, George, Galápagos-Inseln, Riesenschildkröte

Soll für die Nachwelt erhalten bleiben: In seiner Heimat wird Lonesome George in einem Museum ausgestellt.©

Die Geschichte vom "Einsamen George" berührte viele: Die mehr als 100 Jahre alte Galápagos-Riesenschildkröte starb im Juni 2012 - nach zahlreichen erfolglosen Fortpflanzungsversuchen. Die Bemühungen der Forscher, die Unterart Chelonoidis abingdoni so vor dem Aussterben zu bewahren, scheiterten.

Nun soll Lonesome George in New York einbalsamiert werden. Der Tierkadaver sei am Montagabend ins Naturkundemuseum gebracht worden, erklärte der Nationalpark der Galápagos-Inseln. Die taxidermische Prozedur werde acht bis neun Monate dauern, danach werde Lonesome George wieder in seine Heimat transportiert. Auf den Galápagos-Inseln soll die Schildkröte in einem Museum ausgestellt werden.

George war gar nicht so allein

Lonesome George wurde 1972 auf der Insel Pinta entdeckt. Lange hatte die Riesenschildkröte als letzte ihrer Art gegolten. Ende vergangenen Jahres wurde dann bekannt, dass es mindestens 17 Schildkröten auf den zu Ecuador gehörenden Inseln gebe, die ähnliche genetische Merkmale aufweisen.

Auf den Galápagos-Inseln lebten einst 300.000 Riesenschildkröten. Die Population wurde jedoch im 18. und 19. Jahrhundert stark dezimiert, als Walfänger und Seeräuber natürliche Feinde der Schildkröten einführten und weil sie die Schildkröten zum Verzehr auf ihre Schiffe holten. Heute existieren noch zwischen 30.000 und 40.000 Schildkröten von zehn verschiedenen Arten auf den Galápagos-Inseln.

Zum Thema
Wissen
Wissenstests
Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen? Kniffliges für Ihr Hirn: Quizzen Sie sich zum Allgemeinwissens-Champion! Mit diesen Fragen und Antworten sammeln Sie zudem genug Stoff für jeden Party-Smalltalk. Zu den Wissenstests
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 107530: Frage zum WLAN-(Internet)Netzwerk

 

  von sephirothzero1: Brauche ich einen Anwalt wenn mir jemand Mahn und Anwaltskosten aufhlasen will?

 

  von Gast 107520: bleibt die grundsicherung nach der scheidung von rentnern

 

  von Gast 107508: ALG 2 Nebenjob

 

  von Fragomatic: Was sollte man unbedingt gesehen haben auf einer 3-tägigen Städtereise nach Wien?

 

  von Gast 107492: Urlaub im Vorgriff?

 

  von Gast 107490: Der Arbditgeber verweigert den Vertrag zu unterschreiben

 

  von Gast 107459: Braucht man in der Türkei einen Reisepass?

 

  von Gast 107454: was und wie kann kann man beim hausbau steuerlich absetzen?

 

  von Gast 107448: Kann das Jobcenter meine Bewegungen auf dem Konto einsehen?

 

  von Gast 107440: Wie formuliere ich einen Haftungsausschluss gegegenüber meines Sportvereins, für die Zeit, während...

 

  von Amos: PKW-Maut: da in Dortmund ohne B54 und B1 nichts läuft, kommt man um die Maut nicht herum, oder?

 

  von Amos: Da ich mehrere Autos fahre, müßte ich mehrfach Maut bezahlen. Bekomme ich entsprechend die...

 

  von Gast 107364: Muss ich aus meiner finanzierten Immobilie bei Beantragung der Privatinsolvent raus

 

  von Gast 107350: Wie bekomme ich Verfärbung von einer Creme Farbigen Ledertasche raus?

 

  von Gast 107348: werden Kellerräume in der Mietberechnung mit einbezogen

 

  von Gast 107340: Wann soll ich us Dollar kaufen?

 

  von Gast 107336: ´Benötige ich einen Ernergieausweis oder einen Bedarsausweis für ein Haus von 1963

 

  von Amos: Nochmal zu MB: der neue CLE 450 hat einen Dreilitermotor. Müßte also CLE 300 heißen

 

  von Gast 107289: Glas-Tisch total milchig, Hilfe!