HOME

AUTO: Rollender Gameboy

Spötter munkeln, das Heck des neuen 7er aus München sei eine Entwicklungspanne. Der Kofferraumdeckel wirke wie ursprünglich vergessen, dann in letzter Sekunde als Bürzel nachträglich draufgepappt.

Spötter munkeln, das Heck des neuen 7er aus München sei eine Entwicklungspanne. Der Kofferraumdeckel wirke wie ursprünglich vergessen, dann in letzter Sekunde als Bürzel nachträglich draufgepappt. BMW-Vorstand Burkhard Göschel sieht¿s natürlich anders. Für ihn ist der weißblaue Luxusliner eine »Skulptur, die neue Maßstäbe setzt«.

Alles Geschmackssache. Auf alle Fälle reichlich Stoff für hitzige Diskussionen unter Marken-Fans und -Gegnern. Die gehen bei dem neuartigen Bedienkonzept erst richtig los. »iDrive« heißt die Kombination aus Minibildschirm und »Controller«. Das ist ein wuchtiger Knopf im Format einer umgestülpten Kaffeetasse in der Mittelkonsole.

Zur Einstellung von Klima, Navigation, Audio, Telefon oder Fahrwerkshärte gibt es keine Schalter und Tasten mehr. Stattdessen ist Drehen, Schieben und Drücken am Controller angesagt. Damit werden acht kreisförmig angeordnete Hauptmenüs angesteuert, die dann zur Feinjustierung rund 700 Untermenüs anbieten. Klingt verwirrend, klappt aber auch ohne Computerkurs auf Anhieb. Tröstlich immerhin, der neue 7er fährt auch ohne Griff zum Drehknopf. Wie, klärt ein stern-Fahrbericht.

Peinliche Überholaktion: Angeber fährt Ferrari bei Straßenrennen schrottreif

Glanz & Gloria: avantgardistisch.

Wer diesen Bayern lenkt, gilt als gut betuchter Elektronik-Freak - im Gegensatz zum S-Klasse-Kunden von Mercedes. Den sieht der 7er-Freund eher als Herrenfahrer mit Bundesschatzbriefen im Depot. Der BMW ist mehr was für lifestylige Gaspedaltreter, die wissen, was der Neue Markt ist und wie man auf dem WAP-Handy rumdudelt. Zeitgeistige Showtime im rollenden Gameboy.

Gleiten & Geniessen: abgehoben.

Auch ohne die elektronisch veränderbaren Fahrwerkseinstellungen (Sonderausstattung) schwebt der 7er wie ein fliegender Teppich über die Straße. Vorn gibt es Raumschiff-ambiente mit Kuschelfaktor, hinten britischen Clubkomfort. Ungewohnt, aber superbequem läuft die Getriebesteuerung per Stummelschalter am Lenkrad. Für rückwärts, vorwärts oder parken genügt jeweils nur ein Fingertipp. Ein Flop ist nur die elektrische Sitzverstellung. Die Schalter sind zu kompliziert und zudem zwischen Oberschenkel und Seitenteil der Mittelkonsole so platziert, dass man nur mit verdrehten Handgelenken dran kommt.

Gas & Spass: stürmisch.

Keine andere Zweitonnen-Limousine lässt sich so leichtfüßig und flott um die Kurve jagen. Dafür sorgen zwei Weltpremieren im Autobau. Erstens ein mächtiger Achtzylindermotor, dessen vorausschauendes Elektronik-Management den Kraftbedarf der Fahrweise anpasst. Vom Boulevard-Bummeln bis zum Sportwagen-Scheuchen ist alles drin - bei erstaunlich niedrigem Spritverbrauch (siehe Kasten). Flott und relativ sparsam unterwegs zu sein, ermöglicht die zweite Weltpremiere, das sechsstufige Automatikgetriebe, das schnell und ruckfrei arbeitet und stets die größtmögliche Power an die Hinterräder weiterleitet. Die rollen wie angeklebt über alle Pistenbeläge. Die Lenkpräzision ist sportwagenähnlich, obwohl sie mitunter erschreckend leichtgängig wirkt.

Drum & Dran: hinterhältig.

Der 7er ist zwar billiger als die vergleichbare S-Klasse, dafür sind die Sonderzutaten happig. Während die Lenkradheizung (293 Mark) verzichtbar sein mag, sollte Bi-Xenon-Licht (1858 Mark) in dieser Klasse drin sein.

Fazit: faszinierend.

Der frisch aufgelegte 7er BMW ist der neue Maßstab unter den Spitzenlimousinen. Power und Luxus bieten auch andere in dieser Schwergewichtsklasse. Aber keiner bringt Komfort und Sportlichkeit so unter einen Hut wie das bayerische Flaggschiff.

Peter Weyer

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.