HOME

IAA: Die Faszination erstickte an der Trauer

An den Ständen der weltgrößten Automobilausstellung herrschte am Tag nach den verheerenden Terroranschlägen in den USA gedrückte Stimmung und beklemmendes Schweigen.

Wo noch am Tag zuvor Musik durch die Hallen wummerte und knapp bekleidete Show-Girls sich auf Autos räkelten herrscht nun gespenstische Stille. Die Monitore sind erloschen, die Musik ist ausgestellt. An den Ständen der weltgrößten Automobilausstellung herrschte am Tag nach den verheerenden Terroranschlägen in den USA gedrückte Stimmung und beklemmendes Schweigen. »Wir verzichten auf alle Showelemente, ein Zurück zum «Business as normal» ist nicht möglich«, sagte DaimlerChrysler-Kommunikationschef Christoph Walther.

Verlängerung der Ohnmacht

Unter dem Motto »Faszination Auto« war die Internationale Automobil-Austellung am Dienstag für die Journalisten eröffnet worden. Geblieben ist von der Faszination nicht viel. »Die Messe geht weiter«, lautete der Beschluss des Verband der Automobilindustrie, der die Messe ausrichtet. »Es darf nicht geschehen, dass wir uns von terroristischen Kräften die Freiheit des Handelns nehmen lassen«. Trotzdem ist es mehr eine Verlängerung der Ohnmacht, als eine echte Fortsetzung. Die größten Veranstaltungen wurden abgesagt, darunter auch die offizielle Eröffnungsfeier am Donnerstag. Überall patrouillieren Polizeibeamte, die Einlasskontrollen wurden verschärft, über dem großen IAA-Banner am Eingang hängt schwarzer Trauerflor.

Mustang-Fahrer blamiert sich bei Show-Einlage

Private Sorgen

Über die möglichen wirtschaftlichen Folgen für die deutschen Autoexporteure wird offiziell nicht gesprochen. »Darüber kann man gar nichts sagen«, erklärte Walther. Ähnlich Porsche-Pressechef Anton Hunger: »Im Moment kann man dazu wirklich noch nichts sagen«. Porsche verkauft mehr als die Hälfte seiner Sportwagen in den USA. Über das Geschäft wurde an den Ständen der größten Automobilmesse tatsächlich kaum gesprochen. Private Sorgen dominierten.

Viele amerikanischen Journalisten und Aussteller hatten fieberhaft versucht, ihre Freund und Verwandten in den USA zu erreichen. Chrysler-Pressechef Ken Leavy freute sich, als seine Tochter ihn unversehrt aus New York anrief. Das in ein paar Tagen geplante Treffen in Zürich wird vorerst ausfallen. Die Flugzeuge müssen am Boden bleiben - auch die Jets der werkseigenen DaimlerChrysler-Airline.

Niedrige Drehzahl

»Auch wenn es uns schwer fallen wird, unsere Gedanken wieder auf die Arbeit zu richten, werden wir nicht zulassen, dass Gewalt und Terror unser Leben bestimmen«, hatte DaimlerChrysler-Chef Schrempp seinen Mitarbeitern geschrieben. In diesem Sinne wird die IAA in gedämpfter Stimmung und mit niedriger Drehzahl weitergehen.

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?