VG-Wort Pixel

Neuer Opel Karl, der Kleine


Ab Sommer 2015 soll der Miniwagen Karl die Straßen unsicher machen. Nach dem Corsa und dem Adam ist der fünftürige Karl der neue Hoffnungsträger der Rüsselsheimer bei den Kleinwagen.

Viel verrät Opel aber noch nicht über Karl: Das Auto ist 3,68 Meter lang, hat bis zu fünf Sitzplätze und wird das neue Einstiegsmodell der deutschen GM-Tochter. Der Opel Karl soll unterhalb des Lifestyle-Dreitürers Adam positioniert werden und gegen Fahrzeuge wie den VW Up und den Hyundai i10 antreten. Der Einstiegspreis soll nach Informationen der "Auto Bild" unter 10 000 Euro liegen.

Der Name des Fünftürers ist eine Hommage an einen der Söhne des Firmengründers Adam Opel. Während Adam Opel das Unternehmen einst zum größten Fahrrad-Hersteller der Welt machte, starteten seine Söhne Carl, Wilhelm und Friedrich 1898 die Autoproduktion in Rüsselsheim und stellten nur ein Jahr später den Opel-Patent-Motorwagen vor. "Der Name Karl ist aus den Opel-Markenwerten abgeleitet: deutsch, emotional, nahbar. Kurz, knackig, charaktervoll und einprägsam ist der Name noch dazu", erklärt Opel-Marketingchefin Tina Müller die Namensgebung.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker