"Battalion Wars 2" Karikaturen im Krieg


Mit "Battalion Wars 2" erklärt Nintendo der Langeweile in den Osterferien den Krieg. Allerdings wirkt das knuffige Getöse technisch ziemlich veraltet ...

Was den Karren wieder zuverlässig aus dem Dreck zieht, ist die temporeiche Mittendrin-statt-nur-dabei-Komponente. Auf Knopfdruck lässt sich zwischen den unterstellten Truppen hin- und herwechseln. Hier als Anführer einer Gruppe Bazooka-Soldaten anrückende Panzer aufgehalten, da als Bomberpilot ein paar Wachtürme in Schutt und Asche gelegt, dort mit einem Jeep vorgeprescht, um die Lage zu sondieren. In "Battalion Wars 2" ist der Spieler überall und selten allein. Die KI-Kameraden folgen aufs Wort, sind gleichzeitig aber eigenständig genug, um verstreute Gesundheits-Packs aufzulesen oder MG-Nester zu besetzen.

Hektik kommt bei der schmissigen Mischung aus Ein-Mann-Action und Truppen-Taktik nur selten auf - der gelungenen Steuerung sei Dank, die dankenswerter Weise ohne großes Wii-Gehampel auskommt. Mit der Wiimote wird in Laserpointer-Manier gezielt, ein Hochreißen des Nunchucks lässt die eigenen Jungs springen und mit sachtem Kippen und Neigen werden die Flugeinheiten sicher durch den feindlichen Luftraum gelotst. Allenfalls die automatische Zielerfassung zickt zuweilen und wechselt nach Gutdünken die Opfer.

Battalion Wars 2

Hersteller/Vertrieb

Kuju/Nintendo

Genre

Action

Plattform

Wii

Preis

ca. 50 Euro

Altersfreigabe

ab 16 Jahren

Rund 20 Missionen dauert dieser mit einer gehörigen Portion Ironie inszenierte Comic-Krieg, der zu Wasser, zu Lande, in der Luft sowie in der Vergangenheit und der Gegenwart ausgetragen wird. Wer der hanebüchenen Geschichte bis zum Ende gefolgt ist und nach knapp zehn bis zwölf Stunden die Welt befriedet hat, darf online sein Glück versuchen. Insgesamt 16 Multiplayer-Schlachten wollen in drei verschiedenen Modi geschlagen werden, wobei sieben Einsätze erst im im Lauf des Spiels freigegeben werden. Mehr als zwei Gamer dürfen sich allerdings nicht bekriegen ...

Bernd Fetsch/Teleschau TELESCHAU

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker