"Comodo BackUp" Die kostenlose Sicherheitskopie


Der beste Schutz vor einem überraschenden Datenverlust ist immer noch die täglich gezogene Sicherheitskopie. Völlig kostenfrei übernimmt "Comodo BackUp" diesen Auftrag. Das Tool legt Backup-Profile an und kümmert sich darum, sie vollautomatisch zu vorgegebenen Zeiten auszuführen.

Sicherheit kann so einfach sein. Das kostenlose Tool "Comodo BackUp" ist in der Lage, mehrere Datensicherungen zu planen und sie dann auch selbstständig durchzuführen. Zu diesem Zweck werden Profile angelegt, die sich ganz leicht konfigurieren lassen. In der Folge muss nur noch das Profil aktiviert werden, das gerade benötigt wird, um ein neues Backup durchzuführen. Der Einsatz des Tools lohnt sich nicht unbedingt zur Sicherung der gesamten Festplatte, dafür sind andere Programme sicherlich besser geeignet. Aber für das Anlegen einer Sicherheitskopie von den ganz normalen Gebrauchsdateien - Office-Dokumente, Musikdateien, Fotos - ist Comodo BackUp bestens vorbereitet und hier auch genau das richtige Programm.

Passend zu einem Profil legt das Tool zunächst einmal fest, welche Dateien zu sichern sind. Dabei ist es möglich, einzelne Dateien oder ganze Ordner auszuwählen - zusammen mit den abzweigenden Unterverzeichnissen. Filter helfen dabei, Dateien eines bestimmten Typs entweder von der Sicherung auszuschließen oder nur sie zu sichern. Als Ziel akzeptiert das Tool natürlich jeden beliebigen Ort auf einer angeschlossenen internen oder externen Festplatte. Auch Netzwerkrechner, CDs, DVDs oder FTP-Server können als Ziel für die Sicherung benannt werden. Gelungen ist, dass die Software auch inkrementelle Backups - es werden nur die Daten gesichert, die sich seit der letzten Datensicherung geändert haben, gespeichert - anlegt und bei Bedarf sogar mehrere Versionen eines mehrfach ausgeführten Backups aufbewahrt.

Komprimiert oder nicht

Die Backups selbst werden von Hause aus ohne Kompression gesichert. Auf diese Weise ist es möglich, sie jederzeit wieder ins System zurückzukopieren. Dafür reicht ein Dateimanager aus, weitere Programme werden gar nicht benötigt. Geht es aber darum, Speicherplatz zu sparen, so ist es möglich, eine ZIP-Kompression hinzuzuschalten. Auch diese Vorgehensweise zwingt den Anwender nicht dazu, beim Restore auf Comodo BackUp zu setzen. Mit einem ganz normalen Unzipper lassen sich die Daten ebenfalls wieder nutzbar machen.

Comodo BackUp 1.0.4

System

2000, XP, Vista

Autor

Comodo

Sprache

Englisch

Preis

Freeware

Größe

4.1 MB

Ein interner Zeitplaner erlaubt es, das Backup-Modul vollautomatisch zu fest vorgegebenen Zeiten von der Leine zu lassen. Das ist wichtig, weil die Anwender sich oft selbst im Weg stehen und den Schutz unterminieren, indem sie vergessen, einen Backup überhaupt erst anzufertigen. Da nur ein frischer Backup ein guter Backup ist, ist es besser, dessen Anfertigung einfach an Comodo BackUp abzutreten. Das Programm lässt sich dauerhaft kostenfrei verwenden, setzt aber nach 30 Tagen eine Online-Registrierung voraus.

Download beim Herstelle: backup.comodo.com

Carsten Scheibe

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker