HOME

"Easy2Sync": Mein Outlook, dein Outlook

Outlook gilt noch immer als Zentrale, mit der sich E-Mails, Kontakte und Termine bestens auf dem PC verwalten lassen. "EasySync für Outlook" tritt an, um zwei Outlook-Systeme miteinander zu synchronisieren. Das lohnt sich vor allem dann, wenn auf dem Desktop-PC und dem Notebook die gleichen Daten vorliegen sollen.

Outlook ist so etwas wie die Machtzentrale im eigenen Computer. Hier laufen alle Fäden zusammen und werden E-Mails, Adressen und Termine miteinander in Verbindung gebracht. Ein Problem ist es allerdings immer wieder, diese Daten von einem Rechner auf einen anderen zu übertragen. "Easy2Sync für Outlook" erlaubt genau das.

Zu diesem Zweck müssen zwei Rechner miteinander verbunden sein - etwa über ein Netzwerk. Nach der Auswahl von Quelle und Ziel werden anschließend alle Daten der beiden Outlook-Systeme auf einen einheitlichen Stand gebracht, wobei immer die neuen Einträge die alten überschreiben. Kommt es zu dem Fall, dass ein Datensatz auf beiden Seiten verändert wurde, gibt das System eine Warnung aus und erlaubt es, das Problem zu begutachten, um es dann selbst zu lösen.

So ist es kein Problem, etwa den Desktop-PC und das Notebook aneinander anzugleichen. Das Programm sorgt dabei auch für ordentlich Tempo, da ja nur die geänderten Daten ausgetauscht werden müssen. Was gleich bleibt, muss gar nicht erst kopiert werden. Gelungen ist, dass Easy2Sync nicht zwangsläufig alles kopieren muss, was Outlook sich gerade merkt. Vielmehr ist es möglich, nur ganz bestimmte Ordner für die Synchronisation vorzumerken - etwa ein einzelnes Adressbuch, Mails mit einem bestimmten Betreff oder Alter bzw. Notizen einer vorgegebenen Kategorie. Auch als privat gekennzeichnete Einträge lassen sich so problemlos vom Datenaustausch ausnehmen. Das lohnt sich, wenn mehrere Bürokollegen das Tool nutzen, um ihre Kontaktdaten auf einem einheitlichen Stand zu halten.

Easy2Sync für Outlook Business Edition 1.26

System

ab Windows 98

Autor

ITSTH

Sprache

Deutsch

Preis

59 Euro

Größe

ca. 3,6 MB

Richtungswechsel

EasySync synchronisiert nicht nur. Wer möchte, kann Änderungen auch nur in eine Richtung übertragen oder gleich dafür sorgen, dass bestimmte Ordner einseitig kopiert oder gar überschrieben werden. So bleibt das Programm flexibel und stellt sich in vielen Bereichen auf die Wünsche des Anwenders ein. Wer mit der Synchronisation oder auch mit dem einseitigen Ausgleich gute Erfahrungen gesammelt hat, kann einen automatischen Start einrichten, der sich ganz von selbst um den Datenabgleich kümmert - etwa beim Starten oder Herunterfahren von Windows oder zu einem selbst vorgegebenen Zeitpunkt.

Wer die Kosten scheut und die Business Edition nicht anschaffen möchte, kann eine kostenlose Freeware-Version von Easy2Sync herunterladen, die dann natürlich nicht so viele Optionen anbietet.

Download beim Hersteller: www.easy2sync.de

Carsten Scheibe
Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.