VG-Wort Pixel

"Uncharted"-Entwickler über PS4 Laut Naughty Dog wird Social-Gaming bei PS4 Schwerpunkt


Die Spieleentwickler von Naughty Dog haben sich zu den Funktionen geäußert, die die zukünftige PlayStation 4 unbedingt bieten sollte. Die Social-Gaming-Komponente steht dabei ganz oben auf der Wunschliste.

Die Spieleentwickler von Naughty Dog haben sich zu den Funktionen geäußert, die die zukünftige PlayStation 4 unbedingt bieten sollte. Die Social-Gaming-Komponente steht dabei ganz oben auf der Wunschliste.

Gegenüber dem Spiele-Portal NowGamer sagt Christophe Balestra von Naughty Dog über die PS4: "Ich erwarte mir ein stärkeres soziales Erlebnis. Die PS 4 wird ein Gerät sein, mit dem man alles vernetzen kann. Es wird das Unterhaltungszentrum im Haus sein, mit dem man fernsehen, Musik hören und Bilder betrachten kann." Aber das ist im Moment noch Wunschdenken des Co-Präsidenten von Naughty Dog.

Der soziale Aspekt wird von Balestra besonders hervorgehoben: "Ich denke, die soziale Erfahrung wird sehr, sehr wichtig werden."

Social-Gaming scheint branchenweit immer wichtiger zu werden. Die Spieleentwickler von Activision haben erst kürzlich, durch die Ankündigung von "Call of Duty: Elite", die soziale Komponente des Gamings in den Fokus gerückt. Bei "Elite" handelt es sich um einen Onlinedienst, mit dem per Registrierung das Mehrspieler-Erlebnis von "CoD" verbessert werden soll.

Dieses Jahr hat Sony auf der E3 sein neues Handheld PlayStation Vita vorgestellt. Möglicherweise könnte auf der kommenden E3 2012 schon der Nachfolger der PS3 präsentiert werden. Dann wird sich zeigen, ob Naughty Dogs Wunschliste berücksichtigt wurde.

TR Tech Radar

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker