HOME
Fortnite-Klage: Ein Junge sitzt verzweifelt vor seinem Laptop

Betrug bei Videospiel

Mamas Brief soll 14-Jährigen vor 150.000-Dollar-Klage retten

Der Spieleentwickler Epic Games hat einen 14-Jährigen verklagt, der angeblich eine Betrugssoftware im Spiel "Fortnite" verwendet hatte. Nun reagiert die Mutter des Jugendlichen mit einem dreiseitigen Brief, in dem sie ihren Ärger rauslässt.

Von René-Pascal Weiß
Die Goodgame-Chefs Kai (l.) und Christian Wawrzinek

Nach 28 Kündigungen

Goodgame-Chefs sollen Mitarbeiter einschüchtern

Die Kündigungen bei Goodgame können mit hoher Wahrscheinlichkeit angefochten werden

Hamburger Spieleentwickler

Goodgame kündigt Mitarbeitern, die Betriebsrat wollten

Von Jenny Kallenbrunnen
Bringt seine Freundin Goal wieder in Schwierigkeiten - Rufus, der Held in "Goodbye Deponia".

PC-Adventure "Goodbye Deponia"

Der schönste Müll der Spielegeschichte

Eine Szene aus dem Computerspiel "Half-Life": Jetzt kündigt Spieleentwickler Valve eine eigene Spielekonsole an

"Half-Life"-Entwickler

Valve tritt mit eigener Spielekonsole an

Deutscher Computerspielpreis

"Chaos auf Deponia" als bestes deutsches Spiel geehrt

Spielemesse GamesCom

In Köln hagelt es Absagen

Zynga bekommt Nachfolger

Facebook veröffentlicht Liste der beliebtesten Spiele

Entwickler zeigen sich nicht überrascht

"Dead Island" in Deutschland indiziert

Betaversion von Diablo 3 nur per Einladung verfügbar

Diablo-3-Beta steht kurz vor der Veröffentlichung

Wird Microsoft in 357 Tagen die nächste Xbox vorstellen?

Xbox 720 könnte auf E3 2012 vorgestellt werden

"Uncharted"-Entwickler über PS4

Laut Naughty Dog wird Social-Gaming bei PS4 Schwerpunkt

"Spore"

Ärger über strengen Kopierschutz

"Civilization"-Schöpfer Sid Meier

Alles andere ist Geschichte

Videogamesentwicklung in Japan

Spiele für die Langnasen

"ScummVM"

Die Retro-Maschine

Games Convention

Die Spieleschlacht in Leipzig

Videospiele

Sega: Kein Zusammengehen mit Electronic Arts oder Microsoft

Computerspiel

Autobahn Raser IV: Vollgas im Rückwärtsgang

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.