HOME

ACDSEE: Bilder im Blick

Die Digitalkamera ist inzwischen in den Privathaushalten angekommen. Jetzt fehlt nur noch das passende Programm, um die eigenen Aufnahmen am PC zu sichten und zu verwenden. Das ist »ACDSee«.

Der immense Erfolg der Photokina hat es gezeigt: Die Digitalkamera ist inzwischen in den Privathaushalten angekommen. Jetzt fehlt nur noch das passende Programm, um die eigenen Aufnahmen am PC zu sichten und zu verwenden. Das ist »ACDSee«.

Mächtig und schnell

Das Programm »ACDSee« gilt bereits seit Jahren als echtes Powerhouse, was die Begutachtung großer Bildbestände anbelangt. Im internen Dateibrowser lässt sich per Doppelklick ein beliebiges Verzeichnis öffnen. Sind Bilddateien in diesem Ordner enthalten, generiert »ACDSee« in Windeseile Thumbnail-Vorschauen der gespeicherten Motive. Dabei ist das Programm deutlich schneller als vergleichbare Programme: Während die Bilder noch dekodiert werden, zeigt das Programm bereits die Motive an. Natürlich ist es auch möglich, Bilder direkt von einer Digitalkamera oder von einem Scanner zu übernehmen.

Hilfestellung beim Bilderverbessern

In der neuen Version wurde das Programm erheblich aufgewertet und ein Stück weiter in Richtung Profianwendung bewegt. So ist es ab sofort möglich, Bilder zu löschen, sie umzubenennen (gerne auch im Batch-Modus), sie in einen anderen Ordner zu verschieben oder sie per Doppelklick in der Originalgröße zu betrachten. Mit dem Exposure-Befehl wird sogar ein Assistent geladen, der Schritt für Schritt dabei behilflich ist, die Bilder optisch zu verbessern. So können unterbelichtete oder fehlfarbige Schnappschüsse leicht repariert werden. »ACDSee« druckt auch Bilder oder Kontaktabzüge aus, stellt eine selbstablaufende Slideshow zusammen oder klebt Fotos als Tapete auf den Winodws-Desktop. Fertige Bilder verschickt »ACDSee« als E-Mail-Anhängsel. Ebenso ist es möglich, sie mit dem Share-Befehl auf den »ACDSee«-Server zu stellen. Dann können sich die Freunde die Bilder direkt in ihrem Web-Browser anschauen.

Verwaltungsangestellter

»ACDSee« ist außerdem mit einer internen Datenbank ausgestattet, in der sich die einzelnen Fotos zusammen mit einem Kommentar verwalten lassen. Die Suchfunktion hilft in diesem Fall dabei, einzelne Bilder schnell wiederzufinden. Eine Format-Konvertierung rundet das vielseitige Programm ab. Die Vollversion von »ACDSee« wurde bislang von BHV Software im Fachhandel angeboten. Die Testversion ist 30 Tage lang ohne Einschränkungen einsatzbereit.

Carsten Scheibe

ACDSee 4.02 Power Pack

System: alle Windows Versionen

Autor: ACD Systems

Preis: 49,95 Dollar

Sprache: Englisch

Dateigröße: 11,9 MB

Themen in diesem Artikel