HOME

Trotz Smartphone-Boom

"Viele kommen zurück": Deshalb setzt Sony wieder auf Kompaktkameras

Das Smartphone hat dem Markt der Digitalkameras zugesetzt, doch Sony will sich nun dagegenstemmen. Auf der IFA in Berlin stellte das japanische Unternehmen mit der "RXO" eine neue Kompaktkamera vor.

iPhone im Eisbad

Frostige Temperaturen

Warum schadet Kälte dem Smartphone?

Wie viele Megapixel hat unser Auge?

Wissenschaft schnell erklärt

Wie viele Megapixel hat unser Auge?

Stiftung Warentest

Viel Zoom für wenig Geld: Das sind die besten Kameras

Von Christoph Fröhlich

Kodak konzentriert sich auf Drucker

Kodak produziert keine Kameras mehr

Geschenke-Tipps: Digitalkameras

Kleine Geräte, große Fotos

Von Christoph Fröhlich

Canon EOS 1D X

Digitalkamera für höchste Ansprüche

Stiftung Warentest - Digitalkameras

Klein, leicht, schnell

Bei Online-Fotodiensten können Nutzer Abzüge von ihren digitalen Bildern bestellen

Fotoabzüge im Internet

Großes Angebot, passable Qualität

Start der Photokina-Messe

3D für jedermann

Von Ralf Sander

Marktzahlen zum Photokina-Start

Kameras werden teurer

Digitalkameras

Welcher Kamera-Typ ist der richtige für mich?

Interaktive Infografik

So funktioniert eine Digitalkamera

Scheibes Kolumne

Im Land des Elektroschrotts!

Willard Boyle (l) und George Smith (r) entwickelten den CCD-Chip. Hier sind die Forscher im Jahr 1974 zu sehen

Physik-Nobelpreis

Ein halber Preis für Digitalkamera-Pioniere

Sander vs. Blank

Digitalkameras mit besonderen Features

Sander vs. Blank

Neue Digitalkameras im stern.de-Test

Stiftung Warentest

Miese Noten für Digitalkameras

Geotagging

Nun wissen Fotos, woher sie kommen

Ebay

Terrorverdächtige im Preis inbegriffen

"FastStone Photo Resizer"

Bilder im Wandel

Zeitraffer-Video

24 Stunden Shanghai

Prozess in Konstanz

Mit Tempo 236 in den Tod

Deutscher Jugendfotopreis 2008

Draufhalten und gewinnen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(