HOME

CES 2012 - Gestensteuerung für den PC: Kinect für Windows erscheint im Februar

Im Rahmen von Microsofts Keynote auf der CES 2012 wurden weitere Informationen zur Kinect für PCs bekannt gegeben. Die Bewegungssteuerung soll bereits ab Februar dieses Jahres für PC und Laptops erhältlich sein.

Im Rahmen von Microsofts Keynote auf der CES 2012 wurden weitere Informationen zur Kinect für PCs bekannt gegeben. Die Bewegungssteuerung soll bereits ab Februar dieses Jahres für PC und Laptops erhältlich sein.

Bereits nächsten Monat können Windows-Anwender ihre PCs und Laptops mittels Gesten und Bewegungen steuern, ohne dafür eine Maus zu benötigen.

Neben der Steuerung des Computers durch einzelne Gesten wird der PC durch die Kinect auch erkennen, ob der Anwender vor dem Bildschirm sitzt oder nicht. Das Gerät könnte dadurch beispielsweise in den Ruhemodus wechseln, sobald der Anwender seinen Arbeitsplatz verlässt und sich automatisch wieder einschalten, sobald der User wieder vor dem Bildschirm sitzt.

Leider präsentierte Microsoft keine Screenshots, die die Nutzung der Benutzeroberfläche in der Praxis zeigen. Allerdings ist Microsoft derzeit stark darum bemüht, den Anwendern mittels der Metro-Benutzeroberfläche ein einheitliches Anwendungserlebnis, über verschiedene Geräte hinweg, zu ermöglichen. Es wäre wenig überraschend, wenn die Kinect für PC an die Anwendung auf der Xbox erinnern würde.

Laut Ballmer konnte der Redmonder Konzern bereits 18 Millionen Stück seiner Bewegungssteuerungshardware verkaufen. Mit mehr als 66 Millionen Xbox-360-Anwendern weltweit und der steigenden Nachfrage nach Bewegungssteuerungstechnologien wird Microsoft diese Zahl sicherlich noch steigern können.

TechRadar / Tech Radar
Themen in diesem Artikel