VG-Wort Pixel

Microsoft möchte Potenzial voll ausschöpfen Kinect Star Wars kommt erst 2012


Die Markteinführung des Spieles "Kinect Star Wars" für die Xbox 360 wurde auf Anfang nächsten Jahres verschoben.

Die Markteinführung des Spieles "Kinect Star Wars" für die Xbox 360 wurde auf Anfang nächsten Jahres verschoben.

Das Spiel rund um Meister Yoda, Luke und Leia wird von den Fans schon sehnsüchtig erwartet. Eigentlich sollte "Kinect Star Wars" pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen.

Microsoft erzählte gegenüber dem "Official Xbox Magazine", dass sich die Verspätung auch auf die Limited-Edition-Xbox-360 im Star-Wars-Design auswirken wird. Der Konzern habe so entschieden, weil das volle Potenzial des Spiels ausgeschöpft werden soll, bevor es auf den Markt kommt.

Ein Microsoft-Sprecher dazu: "Microsoft und LucasArts haben sich dazu entschieden, den Launch von Kinect Star Wars auf 2012 zu verschieben, um die Ausschöpfung des vollen Potenzials des Spieles zu garantieren. Diese Entscheidung betrifft sowohl das Kinect-Star-Wars-Spiel als auch die Kinect-Star-Wars-Limited-Edition-Konsole. Wir werden genauere Informationen zum Veröffentlichungstermin zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben."

Diese Ankündigung ist zwar für viele enttäuschend, aber dennoch wenig überraschend.

Der Erfolg des Star-Wars-Spieles ist für die Kinect-Plattform von großer Bedeutung. Daher ist es von Microsoft und LucasArts wohl eine weise Entscheidung, das Spiel so gut wie nur möglich zu machen, anstatt auf eine rechtzeitige Herausgabe zum Weihnachtsgeschäft zu pochen.

Auch die Experten des "Official Xbox Magazine" befürworten die Entscheidung: "Bei einem früheren Code des Spieles war es zu Zeitverzögerungen bei der Gestenerkennung gekommen. In der Finalversion wären solche Probleme fatal."

Trotzdem ist es schade, dass die Macht zu Weihnachten noch nicht mit den Gamern sein wird.

TR Tech Radar

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker