HOME

Sicherheitslücke bei Apple iOS: iPad und iPhone haben Löcher

Kriminelle können relativ problemlos die Kontrolle über Apples iPhone, iPad und iPod Touch übernehmen, meldet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.

Auf gefährliche Schwachstellen bei den Apple-Mobilgeräten iPhone, iPad und iPod Touch hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hingewiesen. Auch Hersteller von Virenschutzsoftware wie Symantec und Vupen melden die Sicherheitslücke. Das Problem liegt im gemeinsamen Betriebssystem iOS. Der Behörde zufolge gibt es darin zwei Schwachstellen, mit denen die Geräte schon beim Besuchen einer Webseite oder dem Öffnen einer PDF-Datei vollständig von Hackern übernommen werden können.

Angreifer erhalten über die Sicherheitslücke laut BSI Zugriff auf das komplette System von iPhone, iPad und iPod touch, und zwar mit Administratorrechten. Dadurch könnten sie etwa vertrauliche Daten wie Passwörter, Terminkalender, E-Mails, SMS und Kontakte auslesen. Auch der Zugriff auf die Kamera sei möglich, das Auslesen des Standortes über den eingebauten GPS-Empfänger oder sogar das Abhören von Gesprächen.

Hintergrund der Sicherheitsprobleme ist, dass vor wenigen Tagen eine neue Software veröffentlicht wurde, mit der anders als von Apple gewollt auch ungetestete Fremdprogramme auf den Geräten installiert werden können. Das Verfahren wird Jailbreaking genannt und von Hackern beim iPhone schon länger angewendet - auch für Programme, die keinen Schaden anrichten. Mit dem neuen Jailbreak ist es aber einfacher, die Sicherheitsvorkehrungen der Geräte zu umgehen.

Betroffen sind den Experten zufolge die iOS-Versionen für das iPhone in Version 3.1.2 bis 4.0.1, für das iPad in der Version 3.2 bis 3.2.1 und für den iPod Touch in Version 3.1.2 bis 4.0. "Es ist nicht auszuschließen, dass auch ältere Versionen des iOS bzw. iPhone OS von der Schwachstelle betroffen sind", erklärten die Experten am Mittwoch in Bonn.

Noch keine Angriffe

Derzeit werden zwar keine Angriffe beobachtet. Die Experten rechnen aber damit, dass Angreifer die Schwachstellen bald nutzen. Möglich ist das Auslesen vertraulicher Daten wie Passwörter, Terminkalender, E-Mails, SMS und Kontakte, der Zugriff auf eingebaute Kameras, das Abhören des Telefons und die GPS-Ortung des Nutzers. Als besonders gefährdet sieht das BSI Manager.

Apple arbeitet an Lösung

Weil noch kein Sicherheitsupdate verfügbar ist, empfiehlt das BSI, PDF-Dokumente nicht auf mobilen iOS-Geräten zu öffnen - weder von Webseiten noch aus E-Mails oder anderen Anwendungen heraus. "Ebenso sollte die Nutzung des mobilen Browsers auf dem Endgerät auf vertrauenswürdige Webseiten beschränkt werden." Nach eigenen Angaben steht die Behörde in Kontakt mit Apple. Dort arbeite man an einer Lösung.

APN/AFP/san
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.