HOME
Julian King

Julian King

EU-Sicherheitskommissar warnt vor chinesischer IT-Dominanz

Sicherheitsexperten befürchten durch die Dominanz chinesischer Hersteller in der Informationstechnologie eine wachsende Abhängigkeit. Das sei riskant, sagt nun auch ein EU-Kommissar - und fordert engere Zusammenarbeit in Europa.

Huawei-Logo

Bericht: Bundesregierung will Huawei-Komponenten im 5G-Netz nicht verbieten

5G-Mobilfunkstation

Hersteller unter Spähverdacht

5G-Ausbau: Noch keine Entscheidung über Umgang mit Huawei

Emotet landet aktuell über gefälschte Amazon-Mails bei seinen Opfern (Symbolbild)

BSI warnt vor Emotet

Fieser Trojaner verbreitet sich über Amazon-Mails: Darum ist er so gefährlich

Von Malte Mansholt
Hubertus Vallendar probiert in seiner Brennerei seinen Whisky "Malt of Kail" aus dem Holzfass. In Deutschland reift eine eigene Whiskykultur mit starker regionaler Verankerung heran.

Whisky made in Germany

Deutscher Whisky wird immer populärer – mehr Brennereien als in Schottland

Seehofer verspricht Datenschutzbehörde BSI mehr Kompetenzen

Seehofer besucht Verfassungsschutz

Neuer Präsident Haldenwang

Seehofer besucht Verfassungsschutz und Datenschutzbehörde

Innovationskonferenz DLD

Verlorenes Vertrauen

Facebook-Managerin Sandberg: Wir haben uns geändert

Verschiedene Internetseiten gleichen die Mailadressen mit Datenbanken gehackter Accounts ab.

Einfache Überprüfung

Wurden Ihre Profildaten, Passwörter und Logins schon geklaut?

stern TV Logo
Sondersitzung des Innenausschusses

SPD-Innenexperte kritisiert Informationspolitik des BSI bei Datendiebstahl

Horst Seehofer (r.), Arne Schönbohm (M.), Holger Münch

Seehofer will Frühwarnsystem zu Schutz vor Datendiebstahl aufbauen

SPD sieht nach Datendiebstahl Seehofer in der Pflicht

SPD-Innenpolitiker sieht wegen Datendiebstahls Seehofer in der Pflicht

Horst Seehofer

Seehofer berät mit Chefs von BSI und BKA über Datendiebstahl

Horst Seehofer und Arne Schönbohm

Nach heftiger Behörden-Schelte verspricht Seehofer Transparenz zu Datendiebstahl

FDP kritisiert Vorgehen der Sicherheitsbehörden nach Datendiebstahl

FDP-Fraktionsvize kritisiert Vorgehen der Sicherheitsbehörden nach Datendiebstahl

Huawei-Logo

"Spiegel": Bundesamt spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

Heizkörper in einer Wohnung

BSI warnt vor Belastung smarter Geräte mit Schadsoftware

Online-Shopping

Ebay Kleinanzeigen: Amtliche Warnung vor neuer Betrugsmasche

Bundesamt sieht Gefährdung durch Cyber-Attacken

Bundesamt sieht Gefährdungslage durch neue Qualität von Cyber-Attacken verschärft

Rum lagert in Eichenfässern in Venezuela.

Venezuela

Der Oligarch und sein Rum: Wie der Nachfahre eines Hamburgers sein Geschäft aufbaute

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücken beim Smart-TV

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücken beim Smart-TV

Erste Hinweise auf Hackerangriff Mitte Dezember

Innenministerium: Erste Hinweise auf Cyberangriff Mitte Dezember 2017

Erste Hinweise auf Hackerangriff Mitte Dezember

Hacker attackierten offenbar erfolgreich deutsches Regierungsnetz

Hackerangriff legen deutsche Kliniken lahm

Digitale Medizin

Diagnose Hackerangriff: Wie Cyberattacken deutsche Kliniken lahmlegen

Von Dirk Liedtke
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.