HOME

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Huawei

Kommt eine «Lex Huawei»?

Netztechnik nur noch von «vertrauenswürdigen Lieferanten»

Am Fall Huawei scheiden sich die Geister: Darf ein Unternehmen aus China wichtige Bausteine für die Telekommunikationsnetzwerke in Deutschland liefern? Im Vorfeld des 5G-Ausbaus sollen nun gesetzlich definierte Kriterien kommen, die nicht nur für Huawei gelten sollen.

Polizistin mit Bodycam an der Uniform

Bundespolizei speichert Bodycam-Aufnahmen auf Servern von Amazon

Stromtrasse in Bayern

Zeitung: Mehr Hackerangriffe auf lebenswichtige Infrastruktur wie Stromversorger

Emotet landet aktuell über gefälschte Amazon-Mails bei seinen Opfern (Symbolbild)

BSI warnt vor Emotet

Fieser Trojaner verbreitet sich über Amazon-Mails: Darum ist er so gefährlich

Von Malte Mansholt
SPD sieht nach Datendiebstahl Seehofer in der Pflicht

SPD-Innenpolitiker sieht wegen Datendiebstahls Seehofer in der Pflicht

Huawei-Logo

"Spiegel": Bundesamt spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

Heizkörper in einer Wohnung

BSI warnt vor Belastung smarter Geräte mit Schadsoftware

Online-Shopping

Ebay Kleinanzeigen: Amtliche Warnung vor neuer Betrugsmasche

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücken beim Smart-TV

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücken beim Smart-TV

Wlan-Funktion auf einem Smartphone

WPA2-Schwachstelle "Krack"

Das können Sie gegen die Wlan-Sicherheitslücke tun

Interview

Expertin zu Trojaner-Attacke

"Wannacry ist ein Weckruf an die ganze Gesellschaft"

Von Sylvia Margret Steinitz
Betrüger nutzen gestohlene Identitäten, um illegale Online-Shops zu eröffnen

Kriminelle können Daten stehlen

Mehr als 1000 deutsche Online-Shops sind unsicher

Die E-Zigarette kann auch für PCs gefährlich werden

E-Zigarette

Bundesbehörde warnt: Rauchen gefährdet Ihren Rechner

BSI warnt vor Attacken aus dem Internet

Eine Million deutsche Computer mit Schadsoftware infiziert

Online-Kriminelle versuchen mit gefälschten BSI-E-Mails, an die privaten Daten von Internetnutzern zu gelangen.

Neue Betrugsmasche

Bundesbehörde warnt vor gefälschten BSI-Mails

In der weit verbreiteten Verschlüsselungs-Software OpenSSL soll eine Schwachstelle Datenklau möglich machen.

Verschlüsselungs-Software

Lücke in OpenSSL ermöglicht Datenklau

Millionenfacher E-Mail-Datenklau

Hier erfahren Sie, ob Ihr Passwort geknackt wurde

Diebstahl von Zugangsdaten

Was Sie über den Datenklau wissen müssen

Easybox 802 und 803

Warnung vor Sicherheitslücke in Vodafone-Routern

Warnung des BKA

Neuer Lösegeld-Trojaner im Umlauf

Behörden warnen vor Erpressungswelle im Internet

Gefährliche Sicherheitslücke

Bundesamt warnt vor Nutzung des Internet Explorers

Browser-Probleme

Kritische Schwachstelle beim Internet Explorer entdeckt

De-Mail startet in Deutschland

Das Einschreiben fürs Internet

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.