HOME

TESTS: BS-Auftrag Standard 2.0

Betriebliche Vorgänge aller Art lassen sich leicht mit der Fakturierung »BS-Auftrag« erledigen. Das kleine Programm verwaltet die erforderlichen Stammdaten des Unternehmens und kümmert sich um das Aufsetzen von Rechnungen und Mahnungen.

BS-Auftrag ist mandantenfähig, d.h.

Programm: BS-Auftrag Standard 2.0

System: Windows 95

Autor: Brandmeier Software

Preis/Sprache: 89,99 Euro / englisch

Dateigröße: 1.615 KB

Betriebliche Vorgänge aller Art lassen sich leicht mit der Fakturierung »BS-Auftrag« erledigen. Das kleine Programm verwaltet die erforderlichen Stammdaten des Unternehmens und kümmert sich um das Aufsetzen von Rechnungen und Mahnungen.

BS-Auftrag ist mandantenfähig, d.h. eine Person kann gleich für mehrere Firmen oder Abteilungen die Fakturierung erledigen. Jeder Mandant verwaltet dabei mit der Software seine eigenen Stammdaten. Dazu gehört jeweils eine Datenbank, die Kunden und Lieferanten verwaltet und die dazugehörigen Namen, Adressen und Kommunikationsdaten speichert. Eine Artikeldatenbank steht ebenfalls bereit, um alle wichtigen Informationen zu den einzelnen Produkten und Dienstleistungen zu erfassen natürlich mit den entsprechenden Preisen.

Die Vorarbeit, die in die Vervollständigungen der Datenbanken zu investieren ist, zahlt sich am Ende wieder aus. Ganz egal, welche Schriftstücke anzulegen sind: Die erforderlichen Daten werden per Doppelklick aus den drei Datenbanken entnommen. Dabei setzt das Programm Briefe, Lieferscheine, Rechnungen und Mahnungen auf. Eine »Offene-Posten-Verwaltung« ist außerdem direkt mit dem Mahnwesen gekoppelt, um so die auflaufenden Außenstände im Blick zu behalten. Wie gut es in der Firma läuft, zeigen die verschiedenen Auswertungen und Statistiken der Software. Damit kann sogar kontrolliert werden, ob der Umsatz nach einer Werbeaktion signifikant ansteigt.

»BS-Auftrag« rechnet mit Mark und Euro, verwaltet ein Lager, kommt mit Teil-Lieferungen zurecht, vergibt Rabatte und kümmert sich um Terminaufträge. Die einfach strukturierte Oberfläche, die aus mehreren Ebenen besteht, hebt sich wohltuend von vielen anderen, optisch überfrachteten Fakturierungen ab. Nur beim Preis steckt die Software nicht zurück: Mit knapp 90 Euro ist das Programm nicht gerade billig.

Carsten Scheibe

Themen in diesem Artikel