HOME

Pokémon Go: Teenies jagen Pokémon - und bleiben in Höhle stecken

Pokémon Go ist derzeit mega-angesagt. Auf der Suche nach den kleinen Monstern starren Menschen nur noch auf ihr Handy und vergessen dabei völlig ihre Umwelt. Vier Jugendliche aus England brachte genau das in eine gefährliche Situation.

Pokémon Go ist derzeit der absolute Hype

Pokémon Go ist derzeit der absolute Hype. Für vier Teenager in England wurde das Spiel zum Verhängnis.

Auf der Jagd nach Pokémons im Smartphone-Spiel Pokémon Go sind schon die verrücktesten Dinge passiert. In England musste eine Gruppe Teenager jetzt aus einer besonders heiklen Situation gerettet werden. Die Jungs hatten sich beim Spielen in einer Höhle verirrt und kamen nicht mehr raus.

Wie der britische "Guardian" berichtet, waren die vier Jugendlichen in der Grafschaft Wiltshire in dem Höhlengebiet Box unterwegs, wo sie unterirdisch auf Monsterjagd gehen wollten. Allerdings verliefen sie sich in dem Tunnelgeflecht und waren gezwungen, so lange umherzulaufen, bis sie wieder Empfang hatten, um den Notruf zu wählen.

++ Pokémon Go: Die besten Tipps ++

Feuerwehr warnt Pokémon Go Spieler vor Höhlen

Drei Feuerwehrteams und zwei Seilrettungsmannschaften waren nötig, um die Teenager wieder wohlbehalten an die Oberfläche zurückzuholen. Zudem musste erst jemand ausfindig gemacht werden, der den Schlüssel zu einem verschlossenen Tor in der Höhle hatte.

Nach dem Vorfall warnte die Feuerwehr von Dorset und Wiltshire Pokémon Go Spieler via Twitter vor dem Betreten von Höhlen ohne Landkarte oder einen erfahrenen Führer.

 

Aber auch sonst macht es wenig Sinn im Untergrund auf Pokémon-Jagd zu gehen, da das Spiel auf ein GPS-Signal basiert, welches unter der Erde ohnehin nur sehr schwach bist gar nicht vorhanden ist.

Immer wieder hört man im Zusammenhang mit Pokémon Go von Unfällen. So sind vor Kurzem erst zwei Männer im kalifornischen San Diego bei der Monsterjagd eine 30 Meter hohe Klippe hinuntergestürzt.  Laut Medienbericht hätten sie trotz der Fallhöhe nur moderate Verletzungen erlitten.

Dumm lief es auch für einen jungen New Yorker, der von seiner Freundin durch das Spiel beim Fremdgehen erwischt wurde.

Und im US-Bundesstaat Oregon wurde ein 22-Jähriger Spieler nachts mit einem Messer niedergestochen. Doch statt ins Krankenhaus zu gehen, beendete er erst sein Spiel.

Sind Sie auch im Pokémon Go Wahn? Hier erfahren Sie, wie Sie schneller im Level aufsteigen, mehr Monster entdecken und wie der Akku länger durchhält.

jek
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(