HOME

Service für den Photokina-Besuch: Wann, wo, wie teuer?

Eintrittspreise, Öffnungszeiten und Tipps für die Anreise zur Koelnmesse.

Am 21. September öffnen sich erneut die Kölner Messehallen für die Photokina – die größte Plattform für Fotografie und Image-Workflow.

Anschrift

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln

Zeitraum

Dienstag, 21., bis Sonntag, 26. September 2010

Öffnungszeiten

Täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr

Preise

  • Tageskarte Vorverkauf (Onlineshop) EUR 21,00
  • Tageskarte Kassenverkauf EUR 43,00
  • Tageskarte ermäßigt Vorverkauf EUR 11,00
  • Tageskarte ermäßigt Kassenverkauf EUR 13,00
  • Tageskarte Wochenende Vorverkauf EUR 15,00
  • Tageskarte Wochenende Kassenverkauf EUR 21,00
  • 2-Tageskarte Vorverkauf EUR 44,00
  • 2-Tageskarte Kassenverkauf EUR 71,00
  • Dauerkarte Vorverkauf (Onlineshop) EUR 73,00
  • Dauerkarte Kassenverkauf EUR 115,00

Anreise

Mit dem Auto Zehn Autobahnen münden in den Autobahnring um Köln. Kreuzungs- und ampelfrei führt er Sie direkt zum Messegelände.

Folgen Sie den grünen Hinweisschildern Koelnmesse auf den Autobahnen und Bundesstraßen. Rund um das Messegelände stehen etwa 14.500 Parkplätze bereit. Von dort bringen Sie kostenlose Pendelbusse zu den Eingängen.

Mit der Bahn Der Messebahnhof Köln-Deutz wird von ICE und anderen Fernzügen angefahren. Ansonsten ist die Kölnmesse gut über das öffentliche Nahverkehrsnetz erreichbar. Während des Zeitraums der jeweiligen Messe gelten alle Eintrittskarten und Messeausweise mit dem Zeichen des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) als Fahrausweise. Dazu zählen auch die Busse und Bahnen der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB).

Mit dem Flugzeug ICEs, Regional-Züge und S-Bahnen fahren regelmäßig den Flughafen-Bahnhof an und bieten Ihnen damit eine bequeme Direktverbindung zum Messebahnhof Köln-Deutz, zum Beispiel mit der S-Bahn, Linie S-13.

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.