VG-Wort Pixel

Bewertungssystem Schafft Ebay die Sterne ab?


Bunte Sterne, niedliche Sternschnuppen, positive wie negative Kommentare, plus und minus. So sieht das Bewertungssystem von Ebay aus. Doch der Konzern testet derzeit offenbar dessen Abschaffung.

Sterne ab zehn, Sternschnuppen ab 10.000 Punkten. Und je nach Anzahl in den Farben Gelb, Blau, Türkis, Lila, Rot, Grün oder Weiß. Das Sternesystem auf der Internetplattform Ebay hilft auf den ersten Blick, Käufer oder Verkäufer in Schubladen zu stecken: gut oder schlecht, Topseller oder Lowperformer. Dabei kann ein Käufer einen Verkäufer positiv, negativ oder neutral, ein Verkäufer einen Käufer nur positiv bewerten.

Jetzt soll die Bewertungsmethode möglicherweise abgeschafft werden. Das berichtet zumindest das Digitalmagazin "t3n" und beschreibt das System als einen stetigen "Quell von Ärgernissen und Arbeit".

Ebay teste derzeit, wie sich die Anzeige oder das Weglassen der Bewertungen auf das Käuferverhalten auswirken, heißt es. Im Anschluss könne eine Änderung oder gar Abschaffung des bisher gekannten Bewertungssystems stehen. Bei einigen Angeboten, so sollen eBay-Händler berichten, würden die Bewertungen bereits fehlen. Ebay wolle so mögliche Unterschiede beim Käuferverhalten untersuchen.

Ziel des Konzerns ist dem Bericht zufolge, dass sich die Käufer auf die Auswahl der Artikel fokussieren und dem Verkäufer einfach vertrauen. Wenn dennoch etwas schief ginge, würde Ebays Käuferschutz einspringen.

Noch ist unklar, wann und ob das System verschwindet. Fest steht jedoch: Sollte es abgeschafft werden, sind am Ende diejenigen, die sich mühsam ihre Sterne - und damit einen guten Ruf - erwirtschaftet haben, die angeschmierten. Wer bislang eher schlecht bewertet wurde, dürfte sich freuen. Und alle anderen sparen durch den Wegfall der Bewertung Zeit und Arbeit.

jek

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker