HOME

Digitale Auszeit: Hotel verbietet Gästen Nutzung von Handy und Laptop

Gemeinsame Gespräche und Zeit statt Whatsapp und Co.: In einem Hotel bei Stuttgart müssen Gäste Handy und Laptop an mehreren Orten ausgeschaltet lassen. Man wolle so eine "digitale Auszeit" ermöglichen, begründet das Haus das Verbot.

handy - smartphone - laptop - verbot - hotel - internet

"Nimm dir bitte Zeit für mich": Das Handyverbot im Weinstadt-Hotel soll den Gästen eine digitale Auszeit ermöglichen

DPA

"Ein gutes Gespräch ist wertvoller als klingelnde Handys und klappernde Laptoptastaturen." Mit diesen Worten begrüßt ein Hotel aus Weinstadt in der Nähe von Stuttgart Gäste unter anderem auf seiner Homepage. Der Grund: In dem Hotel sind Handys und verboten - zumindest im Frühstückssaal, auf der Sonnenterrasse und im angrenzenden Restaurant. 

Auf den Tischen weisen Aufsteller darauf hin. "Wir sind der Meinung, dass und Laptop überhand nehmen", sagte die Geschäftsführerin vom Weinstadt-Hotel, Stéphanie Staudenmayer. "Wir möchten den Gästen einfach diese digitale Auszeit bei uns gönnen."

Trotz der Aufsteller müssten aber immer wieder Gäste auf das Verbot hingewiesen werden. Zwangsweise auschecken mussten Handyjünger bisher zwar noch nicht, betonte die 49-Jährige. "Ob umgekehrt jemand nicht mehr bei uns eincheckt, weiß ich natürlich nicht." Aber: "Die Gäste, die man haben will, kommen erst recht." Zuvor hatten "Stuttgarter Zeitung", "Stuttgarter Nachrichten" und "Bild"-Zeitung berichtet.

Hotelverband sieht Handyverbot als Alleinstellungsmerkmal

Das sieht man auch beim Hotel- und Gaststättenverband Dehoga so. "Die haben mit Sicherheit Rückmeldungen von Gästen, die sagen: "Da fühle ich mich besonders wohl"", sagte Baden-Württembergs Dehoga-Sprecher Daniel Ohl. Das Handyverbot sei auch ein Alleinstellungsmerkmal. "Es ist sicher die Ausnahme." Weiter verbreitet sei die Aufforderung, auf das Handy zu verzichten, eher in besonders gehobenen Restaurants. "Dass man darum bittet, vom Telefonieren am Tisch abzusehen, ist vor allem in der feinen Gastronomie schon so."

Ganz auf WhatsApp und Gespräche mit den Liebsten muss aber auch im Weinstadt-Hotel niemand verzichten, betonte Staudenmayer. In den Zimmern gebe es W-Lan und: "Gäste haben in der Lobby die Möglichkeit, sich mit Handy und Laptop zu vergnügen."

Heirat mit Alexis Ohanian: Handyverbot bei Serena Williams' Traumhochzeit - nur eine hielt sich nicht daran


mod / DPA
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.