VG-Wort Pixel

LKA warnt vor Betrugsmasche Diesen E-Mail-Anhang sollten Sie nicht öffnen


Das LKA Niedersachsen warnt vor einer neuen E-Mail-Betrugsmasche: Unbekannte verschicken Nachrichten über angebliche Online-Abos. Doch die Anhänge der E-Mails enthalten Schadsoftware.

Wenn Sie in den letzten Tagen ein E-Mail mit folgendem Text bekommen haben, sollten Sie deren Anhang besser nicht öffnen:

"Sehr geehrter Nutzer, wir bedanken uns herzlich, dass Sie bei uns jetzt Kunde sind. Die monatliche Abo-Gebühr beträgt 49 Euro."

Die mitgeschickten Dateien würden Schadsoftware enthalten, die beim Anklicken installiert wird, warnt das Landeskriminalamt Niedersachsen. Hunderte verunsicherte Nutzer hätten sich schon bei der Polizei gemeldet. Absender der dubiosen Nachrichten sind ausgedachte Firmen wie die "Media Plattform GmbH" oder die "Video Service AG", die dem Empfänger vorgaukeln, er habe ein Abo für ein Online-Video-Portal abgeschlossen. Angaben zum Widerspruch würden sich im Anhang befinden.

Wer darauf hereinfällt, lädt jedoch einen Virus herunter, mit dem "Cyberkriminelle Daten ausspähen und den PC fernsteuern" können, wie das LKA warnt. Davon seien anscheinend nur Windows-Nutzer betroffen. Die Ermittler empfehlen: Nicht öffnen, nicht antworten und die E-Mail löschen. Und den Rechner vorsichtshalber mit einer aktuellen Antivirensoftware überprüfen.

tim

Wissenscommunity


Newsticker