HOME

Online-Bewertungsportal: Qype wird geschlossen

Ob Restaurant, Hotel oder Bar: Auf dem Onlineportal Qype konnten Nutzer Geschäfte und Dienstleistungen bewerten. Nun wird die Webseite zum 30. Oktober eingestellt.

Das Online-Bewertungsportal Qype wird zum 30. Oktober eingestellt, wie der Dienst auf seiner Website mitteilt. Die deutsche Webplattform wurde im vergangenen Jahr vom US-Konkurrenten Yelp für rund 50 Millionen Euro gekauft. Qype startete 2005 als eine Art europäischer Klon von Yelp, gegründet wurde der Dienst vom Hamburger Unternehmer Stephan Uhrenbacher.

Bei Qype konnten Mitglieder in den vergangenen sieben Jahren unter anderem Restaurants, Bars, Hotels, Cafés, Friseure oder Sehenswürdigkeiten bewerten und dazu passende Fotos hochladen. Einige Geschäfte boten Qype-Nutzern zudem Gutscheine an, etwa 2-für-1-Angebote oder spezielle Rabatte.

Die bislang mehr als zwei Millionen veröffentlichten Beiträge werden nicht gelöscht, sondern sollen bei Yelp integriert werden, schreibt das Unternehmen. "Letztendlich ist es unser Ziel eine einzige Webseite zu schaffen, die in allen Märkten der beiden Firmen unter einem Namen läuft", heißt es auf der Webseite. Inhalte wie Check-Ins, Listen oder Guides werden allerdings nicht übertragen, berichtet das IT-Portal "Golem".

cf
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.