HOME

Viraler Hit: Wenn dein Mann eine Einkaufsliste mit Zeichnungen braucht

Era Golwalkar ist sich sicher, dass so mancher Ehemann eine detaillierte Einkaufsliste brauchen könnte – um des lieben Friedens willen. Sie publizierte die Version für ihren Gatten bei Twitter und landete damit einen viralen Hit.

Einkaufsliste mit gezeichneten Lebensmitteln

Sind Ehemänner wirklich zu blöd, um Lebensmittel einzukaufen? Ja, glaubt Era Golwalkar – und versah eine Einkaufsliste für ihren Mann deshalb mit Zeichnungen.

Es ist sowohl ein Armutszeugnis als auch eine liebevolle Hilfestellung, die Era Golwalkar ihrem Mann mit auf den Weg gegeben hat, damit er nicht wieder alles falsch macht. Sie schrieb ihm eine Einkaufsliste, die so ausführlich den Zustand der Lebensmittel erklärt, dass kein Zweifel bleibt, in welchem Reifegrad sich die zu besorgenden Gemüsesorten befinden müssen, damit sie den Ansprüchen seiner Frau gerecht werden. Golwalkar ist 29 Jahre alt und IT-Spezialistin, wie "bbc.com" berichtet. Die Inderin war offenbar nicht mehr bereit, ein weiteres Mal das Risiko einzugehen, ihren Mann ohne klare Instruktionen loszuschicken. "Dies ist die Aufgabe, die ich meinem Ehemann am vergangenen Wochenende gestellt habe. Auch IHR Jungs solltet danach einkaufen, um glückliche Kunden zu sein", untertitelte sie ihren Tweet.


Worauf Golwalkar mit ihrer Liste abzielt, ist der richtige Reife- und Frischegrad, den die Zutaten haben sollten. Neben Tomaten, Zwiebeln und Kartoffeln stehen auch auf der Liste, die Fertigpizza-Fans vielleicht noch nie gehört haben. "Methi" etwa ist Bockshornklee, "Bhindi" sind Okraschoten, "Mirchi" Chilischoten und "Palak" Spinat. 

Was einerseits hilfreich sein mag, ist zum Teil so ausführlich, dass man glauben könnte, Golwalkars Mann sei ein Trottel. Dass Tomaten und Spinat weder Risse noch Löcher und Kartoffeln keine Augen und grünen Stellen haben sollten, klingt wie eine Binse. Scheint aber eine notwendige Information für den Gatten zu sein. Weil sich so mancher gewundert hat, was hinter der Liste steckt, verfasste Golwalkar extra noch einen Erklärungszettel, der ebenfalls auf die Runde macht – ihr Ehemann hat ihn dort veröffentlicht.


Wie alles begann

"Als Gaurav und ich vor drei Jahren geheiratet haben", erzählte Golwalkar der , "haben wir beschlossen, die Hausarbeit zu teilen. Gaurav war eine große Hilfe und bereit, Kochen zu lernen (was für viele Männer in Indien nicht üblich ist). Aber es gab ein Problem. Mir war damals nicht klar, dass er keinerlei Erfahrung mit dem Drumherum hat. Als ich ihn zum ersten Mal zum Gemüseeinkauf geschickt habe, war das ein absoluter Reinfall und es gab Streit. Beim zweiten Mal war es nicht besser. Beim dritten auch nicht."

Golwalkar erklärt, dass die Händler schnell erkannt hätten, dass ihr Mann keine Ahnung hatte. Sie verkauften ihm schlechte Qualität und verdorbene Ware. Das Einkaufen wurde immer umständlicher, wenn ihr Mann an der Reihe war: "Er schickte mir ständig Fotos per Whatsapp, um die Ware absegnen zu lassen", berichtet sie weiter. "Also musste ich dem Problem auf den Grund gehen." So entstand die Liste – und es funktionierte. Gaurav kehrte mit den richtigen Dingen heim, es gab keinen Streit mehr. Da beschloss Golwalkar, ihre Liste öffentlich zu teilen.

Keine Ahnung vom Einkaufen?

Online reagieren die Menschen größtenteils amüsiert über die Liste. "Manche fanden sie auch etwas herablassen", berichtet Golwalkar der BBC weiter. Sie wisse, dass nicht jeder Mann so etwas brauche. "Aber meiner, also haben wir eine Lösung gefunden." 

Gaurav, 31 und Videodozent für eine Firma im westindischen Pune, gab die Anleitung sein Selbstvertrauen zurück. "Sie hat unsere Streitereien verringert, das kann ich definitiv bestätigen", sagte er BBC, "wenn ich jetzt etwas Falsches kaufe, kann ich beweisen, dass es nicht auf der Liste war und sie kann es nicht leugnen. Früher hatte ich die schlechteren Argumente, jetzt kann ich mich wehren."


bal
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.