HOME

Apple: Geheime Funktionen: Der Einschalt-Knopf Ihres iPhones hat mehr drauf, als Sie denken

Mit dem Power-Button kann man das iPhone anschalten - das ist jedem klar. Aber wussten Sie, dass der kleine Knopf noch mehr drauf hat? Eine der geheimen Funktionen könnte Ihnen eine gehörigen Schreck einjagen.

iPhone Power Button Einschalt Knopf Stand by Tricks Alarm Sirene

Das iPhone X bekam erstmals einen größeren Einschaltknopf. Geheime Funktionen bringt aber auch der mit

Das iPhone war eine Revolution: Während Smartphones vorher mit Knöpfen überladen waren, setzte es voll auf den großen Touchscreen. Nur vier physische Schalter brachte es jahrelang mit: Die Lautstärkewippe, den Stummschalter, den Einschaltknopf und natürlich den ikonischen Home-Button. Seit dem iPhone X ist der Geschichte - und der Einschaltknopf hat einiges dazugelernt.

Denn die Taste, die Apple erst oben am Gerät platzierte und die mit dem iPhone 6 zur Seite wanderte, hat deutlich mehr drauf, als die meisten Nutzer ahnen dürften - vom Screenshot bis zur Alarmsirene.

ALARM - in 5,4,3...

Die Notruf-Funktion hat der Power-Button erst mit iOS 11 gelernt. Drückt man fünfmal hintereinander schnell die Taste, schrillt eine Sirene los. Gleichzeitig zählt das iPhone von fünf herunter - dann setzt es automatisch einen Notruf ab. Der Nutzer hat also Zeit, einen Fehlalarm abzubrechen.

Apple will mit dem Feature helfen, im Ernstfall unkompliziert einen Notruf abzusetzen. Etwas merkwürdig: Auf vielen iPhones ist die Funktion nicht automatisch eingeschaltet. Sie finden die Option in den Systemeinstellungen unter "Notruf SOS". Dort lässt sich auch festlegen, ob wirklich sofort ein Notruf abgesetzt werden soll. Zudem kann man die dabei erschallende Sirene abschalten. Das ist allerdings kaum zu empfehlen: In der Hosentasche kann man den Alarm auch mal aus Versehen auslösen - und ruft dann vielleicht einen Krankenwagen, ohne es mitzubekommen.

Siri und Bildschirmfotos

Schon seit Anfang an hatte Apple der Einschalt-Taste aber mehr zugetraut. Gemeinsam mit dem Home-Button kann man Bildschirmfotos schießen, beim iPhone X und neuer nutzt man dazu statt des Home-Buttons die obere Lautstärke-Taste.

Bei Apples Spitzenmodell gibt es wegen des fehlenden Home-Buttons zwei weitere Besonderheiten: Hält man den Einschaltknopf länger gedrückt, meldet sich die Sprachassistentin Siri, die bei allen anderen iPhones im Home-Button wohnt. Auch für den Kauf in iTunes und App Store braucht man eventuell den Einschalt-Knopf. Will man sicherheitshalber jeden Kauf bestätigen und nutzt dafür die Gesichtserkennung Face ID, aktiviert man die beim Kauf mit einem zweifachen Drücken des Home-Buttons. Darauf weist das iPhone aber von selbst hin.

Wenn gar nichts mehr geht

Hat sich das iPhone einmal aufgehängt, kann man es mit einem sogenannten Hard Reset einfach ausknipsen. Durch den darauf folgenden Neustart werden alle Programme und das Betriebssystem neu geladen, und damit meist das Problem behoben. Und, Sie ahnen es, auch dafür braucht man den Power-Knopf.

Hält man Home-Button und Einschaltknopf zehn Sekunden gedrückt, gehen ältere iPhones sofort aus. Bei den aktuellen Modellen seit dem iPhone 8 ist es ein Stück komplizierter. Zuerst muss man kurz die Lauter-Taste drücken, ganz schnell danach die Leiser-Taste. Direkt im Anschluss hält man dann den Einschalt-Knopf wieder zehn Sekunden. Alle iPhones lassen sich kurz nach dem Reset ganz normal wieder einschalten.

Längere Laufzeit: 14 Akku-Tricks: So hält das iPhone länger durch
Trick 3: Schnelleres Laden  Die meisten Apple-Fans besitzen mehr als ein Gerät aus Cupertino. Falls Sie also neben dem iPhone auch ein iPad Ihr Eigen nennen, gibt es eine besonders schnelle Lademethode: Nutzen Sie statt des iPhone-Netzteils das des iPads. Dank der höheren Stromstärke lädt das iPhone deutlich schneller. Die aktuelle Generation lässt sich mit einem Mac-Netzteil und passendem Adapter sogar noch schneller laden. Uneingeschränkt ist das aber leider nicht zu empfehlen: Der Akku leidet auf Dauer und hält mit der Zeit kürzer durch.

Trick 1: Schnelleres Laden Die meisten Apple-Fans besitzen mehr als ein Gerät aus Cupertino. Falls Sie also neben dem iPhone auch ein iPad Ihr Eigen nennen, gibt es eine besonders schnelle Lademethode: Nutzen Sie statt des iPhone-Netzteils das des iPads. Dank der höheren Stromstärke lädt das iPhone deutlich schneller. Uneingeschränkt ist das aber leider nicht zu empfehlen: Der Akku leidet auf Dauer und hält mit der Zeit kürzer durch.

Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(