HOME

Stern Logo iPhone

iPhone 6: Die Ersten stehen jetzt schon Schlange

Bisher gibt es nur Gerüchte über eine mögliche Präsentation des iPhone 6 am kommenden Dienstag. Einige hartgesottene Apple-Fans harren dennoch bereits jetzt vor einem Store in New York aus.

Von Dominik Brück

Sogar Nachts harren Apple-Fans bereits jetzt vor einem Laden aus und warten auf das neue iPhone 6.

Sogar Nachts harren Apple-Fans bereits jetzt vor einem Laden aus und warten auf das neue iPhone 6.

Das müssen echte Fans sein: Bereits jetzt campieren hartgesottene Apple-Jünger in New York vor einem Laden des Unternehmens, um möglicherweise zu den Ersten zu gehören, die das iPhone 6 in den Händen halten können. Dabei ist nicht einmal klar, ob das begehrte Smartphone auf dem angekündigten Apple-Event am kommenden Dienstag (stern berichtet live) überhaupt vorgestellt wird, geschweige denn, ob das Gerät gleich im Anschluss in die Läden kommt.

Warten auf das größte iPhone aller Zeiten

Den City-Campern im Big Apple scheint das nichts auszumachen. Mit Klappstühlen uns Sonnenschirmen harren sie geduldig vor dem Apple-Store an der 5th Avenue aus. Auch nachts weichen die Apfelfreunde nicht von der Stelle und schlafen in Schlafsäcken direkt vor Ort. Auf Twitter mussten daher einige Nutzer bereits aufgeklärt werden, dass es sich bei den Wartenden nicht um Obdachlose handelt.

Der Grund für die Begeisterung sind verschiedene Gerüchte, die sich seit Wochen um die wie immer geheimnisvolle Präsentation des kalifornischen Unternehmens ranken. „Wish we could say more“, steht auf der Einladung, die Apple vor einer Woche verschickt hat. Bereits vorher waren jedoch schon Bilder und Informationen aufgetaucht, die angeblich Details über das iPhone 6 enthalten. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, wäre das neue Apple-Smartphone mit einem Screen von 5,5-Zoll das bislang größte iPhone. Dass es zudem eine kleinere Variante mit 4,7-Zoll geben wird, gilt inzwischen fast als sicher. Wenige Tage vor dem Event verdichten sich auch die Gerüchte, dass Apple zusätzlich die lange mit Spannung erwartete iWatch präsentieren könnte. Genaueres zu den Geräten und dem Verkaufsstart werden aber auch die Wartenden in New York erst am Dienstag erfahren.

Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(