HOME

Das ist spezifisch: Darum lassen sich Whatsapp-Nachrichten nun 1 Stunde, 8 Minuten und 16 Sekunden lang löschen

Wer Nachrichten bei Whatsapp auch für den Chatpartner löschen wollte, musste das bisher in nur sieben Minuten entscheiden. Nun wurde das Fenster dafür drastisch vergrößert - auf eine merkwürdig spezifische Zeit.

Whatsapp auf dem Bildschirm eines iPhones

Wenn die Whatsapp-Nachricht im falschen Chat landet, kann es schnell peinlich werden

Es war eines der am meisten erwarteten Features: Seit November können Whatsapp-Nutzer endlich auch Nachrichten beim Gegenüber löschen. Etwa, wenn die Nachricht im falschen Gruppenchat gelandet war. Oder aus noch peinlicheren Gründen. Das einzige Manko: Man hatte nur sieben Minuten, um den Fehler zu bemerken. Jetzt kann man sich mehr Zeit lassen.

Genau eine Stunde, acht Minuten und 16 Sekunden gewährt der Messenger mit dem jüngsten Update für iPhone und Android, um die Nachricht verschwinden zu lassen, das haben Tester heraus gefunden. Ein merkwürdig genaues Zeitfenster, das vermutlich einfach mit dem Programmieraufwand zusammenhängt. Die Zahl entspricht genau 4096 Sekunden, was 2 hoch 12 entspricht. Weil Computer anders als wir mit einer Basis von Zwei rechnen, ist das schlicht leichter zu programmieren, als den Timer genau auf 60 Minuten zu setzen. Interessant: In der Erklärung der Löschfunktion auf der eigenen Webseite nennt Whatsapp gar kein Zeitlimit mehr.

+++ Irre Autokorrektur, heikle Bilder im falschen Chat? Schicken Sie uns hier Ihre peinlichsten Whatsapp-Pannen an achtungkunde@stern.de +++

Achtung: Nicht alle Nachrichten verschwinden

Mit dem neuen Löschrahmen gelten dieselben Einschränkungen wie vorher schon. Sämtliche Chat-Teilnehmer müssen eine Whatsapp-Version nutzen, die dieses Feature unterstützt - sonst bleibt die Nachricht erhalten. Zudem bekommt der Nutzer keine Benachrichtigung, ob das Löschen bei allen funktioniert hat. Und: Wurde die Nachricht schon gelesen oder gar ein Screenshot gemacht, ist das Löschen weitgehend sinnlos.

Tatsächlich konnte man schon vorher die Begrenzung aushebeln und Nachrichten nach einem längeren Zeitraum als sieben Minuten löschen. Mit einem kleinen Trick kann man auch weiterhin sämtliche Nachrichten ohne jede Einschränkung verschwinden lassen. Hier erklären wir, wie das funktioniert. Am besten ist aber wohl ohnehin, einfach vorher genau zu überlegen, was man versendet. Dann muss man auch nicht panisch hoffen, dass der Smartphone-süchtige Chat-Partner in den letzten drei Stunden im Koma lag.

Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.