Experimentalflugzeug X51-A "Waverider" US-Flieger stellt neuen Überschall-Rekord auf


Die US-Luftwaffe hat einen neuen Rekord im Bereich des Überschallfluges aufgestellt. Das Expermentalflugzeug X51A beschleunigte mit einem so genannten Scramjet-Antrieb erstmals über einen Zeitraum von mehr als zwei Minuten auf fünffache Schallgeschwindigkeit.

Die US-Luftwaffe hat einen neuen Überschall-Flugrekord aufgestellt. Wie das Militär mitteilte, wurde das unbemannte Experimentalflugzeug X51A "Waverider" mit einem Staustrahltriebwerk vor der Küste von Kalifornien 200 Sekunden lang mit der Geschwindigkeit von fünf Mach und damit der fünffachen Schallgeschwindigkeit durch die Luft geschossen. Bislang lag der Flugrekord mit einem Überschallverbrennungs-Triebwerk ("Scramjet") bei zwölf Sekunden.

Für den Test war ein B-52-Bomber mit dem Waverider unter einem Flügen in 50.000 Fuß Höhe aufgestiegen. Nach der Abkopplung vom Transportflugzeug wurde die X-51A zunächst durch ein extern angebrachtes Feststofftriebwerk einer Rakete der US Army auf fast 4,8 Mach beschleunigt. Dieser Booster wurde dann abgeworfen, der "Scramjet" übernahm die weitere Beschleunigung bis Mach 5.

Der technologische Durchbruch sei ebenso groß wie nach dem Zweiten Weltkrieg der Übergang vom Propeller- zum Triebwerkfliegen, sagte Projektmanager Charlie Brink.

Einer der Projektmanager sagte, der Erfolg sei in etwa vergleichbar dem "Anzünden und Am-Brennen-Halten eines Streichholzes in einem Wirbelsturm". Boeing kann sich zahlreiche Einsatzmöglichkeiten vorstellen - von der Raumfahrt über Aufklärungsflüge und Kriegseinsätze bis hin zu Handelsflügen.

AFP/san AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker