HOME

Experimentalflugzeug X51-A "Waverider": US-Flieger stellt neuen Überschall-Rekord auf

Die US-Luftwaffe hat einen neuen Rekord im Bereich des Überschallfluges aufgestellt. Das Expermentalflugzeug X51A beschleunigte mit einem so genannten Scramjet-Antrieb erstmals über einen Zeitraum von mehr als zwei Minuten auf fünffache Schallgeschwindigkeit.

Die US-Luftwaffe hat einen neuen Überschall-Flugrekord aufgestellt. Wie das Militär mitteilte, wurde das unbemannte Experimentalflugzeug X51A "Waverider" mit einem Staustrahltriebwerk vor der Küste von Kalifornien 200 Sekunden lang mit der Geschwindigkeit von fünf Mach und damit der fünffachen Schallgeschwindigkeit durch die Luft geschossen. Bislang lag der Flugrekord mit einem Überschallverbrennungs-Triebwerk ("Scramjet") bei zwölf Sekunden.

Für den Test war ein B-52-Bomber mit dem Waverider unter einem Flügen in 50.000 Fuß Höhe aufgestiegen. Nach der Abkopplung vom Transportflugzeug wurde die X-51A zunächst durch ein extern angebrachtes Feststofftriebwerk einer Rakete der US Army auf fast 4,8 Mach beschleunigt. Dieser Booster wurde dann abgeworfen, der "Scramjet" übernahm die weitere Beschleunigung bis Mach 5.

Der technologische Durchbruch sei ebenso groß wie nach dem Zweiten Weltkrieg der Übergang vom Propeller- zum Triebwerkfliegen, sagte Projektmanager Charlie Brink.

Einer der Projektmanager sagte, der Erfolg sei in etwa vergleichbar dem "Anzünden und Am-Brennen-Halten eines Streichholzes in einem Wirbelsturm". Boeing kann sich zahlreiche Einsatzmöglichkeiten vorstellen - von der Raumfahrt über Aufklärungsflüge und Kriegseinsätze bis hin zu Handelsflügen.

AFP/san / AFP
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.