VG-Wort Pixel

Meldeprozess vereinfacht Twitter verschärft Maßnahmen gegen Hassbeiträge


Beleidigende Tweets zu melden, wird in Zukunft einfacher. Der Kurznachrichtendienst Twitter verschärft seine Maßnahmen gegen Schmähungen. Nutzbar sind die Updates aber erst in einigen Wochen.

Der Kurznachrichtendienst Twitter will seine Maßnahmen gegen die Verbreitung von Hasstiraden und Schmähungen im Internet verschärfen. Bei mehr als 500 Millionen Tweets pro Tag ist da auch einiges an verletzenden oder belästigenden Inhalten dabei. Wie das Unternehmen bekannt gab, sollen die Verfahren für die Meldung solcher Nachrichten perfektioniert werden, so dass sie auch für Smartphones besser funktionieren. Der für die Sicherheit der Internetnutzer zuständige Twitter-Manager Shreyas Doshi erklärte, Nutzer sollten so schneller verunglimpfende Beiträge melden können.

Derzeit stünden die Updates einer begrenzten Zahl von Nutzern zur Verfügung, teilte Twitter mit.

In einigen Wochen sollen sie von allen genutzt werden können.

yps/AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker