HOME

Deutscher Webvideopreis 2014: Wählen Sie das ultimative Video des Jahres

Der Webvideopreis 2014 bietet in der Kategorie "Epic" jede Menge Comedy, einen Gangster-Rapper sowie einen Beitrag zur Internetüberwachung. Stimmen Sie ab!

Von Fynn Francke

Am 24. Mai 2014 wird der Deutsche Webvideopreis im Düsseldorfer Capitol Theater vergeben - und Sie können mitbestimmen, wer am Ende den Sieg in den insgesamt 13 Kategorien einheimst. Diesmal stellen wir Ihnen die vermeintlich legendären Nominierten der Kategorie "Epic" vor.

"Armaggedon" - Kollegah

Den Anfang macht der YouTube-Kanal "Bosshaft TV" von Kollegah mit dem Musik-Clip zu "Armageddon". Mit dem Comic-Video im Sin-City-Stil zelebriert der Gangster-Rapper seine erste Millionen Facebook-Fans - und sich selbst. Denn in "Armaggedon" zerstört Kollegah mal eben die gesamte Weltordnung. Dies brachte dem Clip übrigens gleich zwei Nominierungen für den Webvideopreis 2014 ein. Neben der Kategorie "Epic" können Sie auch in der Kategorie "AAA" für "Armaggedon" abstimmen.

"Überwachungsstaat - Was ist das?" - manniac

Den mit Abstand längsten und informativsten Beitrag in der Kategorie "Epic" steuert der YouTuber manniac aus Berlin bei. Wie der Titel schon verrät, behandelt er das Thema Überwachung und warum diese so problematisch ist. Manniac bedient sich dabei eines animierten Comicsstils, der auch als "Draw my life" bekannt ist.

"Durchgehend Online" - DieLochis

Die Macher des YouTube-Kanals DieLochis sind zwar noch Teenager, aber dennoch keine Unbekannten. Beim Webvideopreis 2012 gewannen die Zwillinge Roman & Heiko Lochmann bereits den Publikumspreis "Newbie". Dieses Jahr haben sie mit "Durchgehend Online" die Chance, den Preis für das rundum beste Webvideo einzuheimsen. In Song und Video geht es um die exzessive Internetnutzung von Jugendlichen.

"MüZe" - Die Aussenseiter

Mit "MüZe" haben DieAussenseiter eine humoristische Hymne an die Schlumpfmütze verfasst. Episch an diesem Video ist vor allem die Liste der Gästeauftritte: Mit Flying Uwe, Alberto, ApeCrime und weiteren YouTubern sowie dem Rapper Eko Fresh gibt sich allerhand (Netz-)Prominenz in diesem Clip die Ehre. Doch auch das Video an sich muss sich nicht verstecken: Ein Gangsterboss ist auf der Jagd nach der "Müze" und macht dabei definitiv keine Gefangenen.

"Ich trau mich nicht" - ApeCrime

Bereits im vergangenen Jahr war ApeCrime für den Webvideopreis in den Kategorien "Epic" und "LOL" nominiert. Doch für einen Preis hat es damals nicht gereicht. Vielleicht klappt es ja dieses Jahr mit dem Video "Ich trau mich nicht". In dem besingt ApeCrime ein altbekanntes Problem: fehlenden Mut.

"Cepheus" - Fewjar

Auf eine aufwendige Inszenierung oder gar eine Handlung verzichten Fewjar in ihrem Musikvideo "Cepheus". Doch das braucht es in diesem Fall auch gar nicht. Denn die Gruppe überzeugt alleine mit ihrer Musik - und spielt in ihrer minimalistischen Room-Session einen sphärischen Elektro-Popsong.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(