HOME

Bausparen: Sofortfinanzierung lohnt sich nur selten

Der Traum von den eigenen vier Wändenlockt viele Häuslebauer. Diese sollten jedoch die angebotenen Darlehensverträge genau studieren - oft sind sie viel teurer als ein vergleichbares Bankdarlehen.

Die von vielen Bausparkassen angebotene so genannte Sofortfinanzierung lohnt sich nur selten. Sie sei oft viel teurer als ein vergleichbares Bankdarlehen, berichtet die von der Stiftung Warentest in Berlin herausgegebene Zeitschrift "Finanztest".

Sofortfinanzierung ist meist Kombiprodukt

In der Regel sei die Sofortfinanzierung eine Kombination aus einem Bausparvertrag und einem tilgungsfreien Darlehen, mit dem der Bauherr die Bausparsumme vorfinanziert. Der wirkliche Effektivzins dieses Kombikredits liege jedoch meist deutlich über den Zinsangaben der Bausparkasse.

Gesamteffektivzins ausrechnen

Genannt werde oft nicht der Gesamteffektivzins, sondern lediglich der Effektivzins des Vorausdarlehens und der des Bauspardarlehens. Dabei falle die komplette Sparphase des Bausparvertrages jedoch unter den Tisch, heißt es. Um zu berechnen, wie hoch der Gesamteffektivzins tatsächlich ist, bieten die Experten ein Excel-Programm an, das im Internet unter www.finanztest.de/webdateien/bausparsofort.xls heruntergeladen werden kann.

DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity