HOME

Beratung: Worauf Personalchefs achten

Wie sieht eine gute Bewerbungsmappe aus? Wie hebt man sich von anderen Bewerbern ab? Und worauf kommt es in einem Vorstellungsgespräch an?

Auf diese und viele andere Fragen antwortet die Bewerbungsexpertin Monika Bühler-Wagner auf der Abiturientenmesse EINSTIEG Abi in Karlsruhe.

Ausbildungs- und Arbeitsplätze werden knapper, die Konkurrenz unter den Mitbewerbern steigt: Deshalb werden professionell gestaltete Bewerbungsunterlagen immer wichtiger. Auf der Abiturientenmesse EINSTIEG Abi in Karlsruhe wird Monika Bühler-Wagner Bewerbungsmappen checken und verraten, worauf Personalchefs wirklich achten. Neben Tipps zur optimalen Gestaltung der Unterlagen, liefert sie Anregungen, wie Bewerber Anschreiben und Lebenslauf auf ihre Wunscharbeitgeber zuschneiden. Denn eine überzeugende schriftliche Bewerbung ist die beste Eintrittskarte zum Vorstellungsgespräch.

Wie man sich gründlich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereitet, Personalchefs mit den richtigen Botschaften überzeugt und sich so positiv von Mitbewerbern abhebt, verrät Bühler-Wagner ebenfalls.

In Kooperation mit dem Büro für Berufsstrategie Hesse/Schrader bietet stern.de den Bewerbungsmappen-Check auf der EINSTIEG Abi für 15 Euro an. Wer die 20-minütige persönliche Beratung wahrnehmen möchte, sollte sich durch eine telefonische Voranmeldung einen Beratungstermin sichern:
Büro für Berufsstrategie Hesse/Schrader
Oranienburger Straße 4-5
10178 Berlin
Telefon: 030/28 88 57 0 oder info@berufsstrategie.de

Auf der Messe wird sich wieder zwei Tage lang alles um Studium, Ausbildung und Beruf drehen. "Jugendliche haben die Gelegenheit, Experten aus den verschiedensten Branchen hautnah zu erleben, wertvolle Kontakte zu knüpfen und für ihre persönliche Studien- und Berufswahl Tipps aus erster Hand zu bekommen", so Melanie Walkenbach, Projektleiterin der EINSTIEG Abi-Messen.

Vorträge, Diskussionsrunden und Workshops ergänzen das Informationsangebot und bieten Einblicke in zahlreiche Berufsbilder und Branchentrends. Sinn und Zweck der Messe: Schülern soll es leichter fallen, eigene berufliche Perspektiven zu entwickeln und im Dickicht der Informationen klarer zu sehen.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity