HOME

Instagram-Kanal Herstory: Lesbische Lieben, ihre Gesichter und Geschichten

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder zeitliche Reihenfolge sammelt die Bildredakteurin Kelly Rakowksi Fotos von starken lesbischen Frauen in ihrem Instagram-Kanal. Die Zeitreise zwischen Protestmärschen und 30er-Jahre-Partys wird zur Augenweide.

Fran Lebowitz liegt vor einer groß gemusterten Tapete auf ihrem Bett

Starke Frau: Fran Lebowitz 1974 in ihrem Haus in Morristown, New Jersey. Sie war Kolumnistin für Warhols Zeitschrift "Interview", arbeitete als Journalistin für "Mademoiselle" und spielte u. a. in der Fernsehserie "Law & Order" die Richterin Janis Goldberg.

Lesbische Frauen waren früher einfach nicht präsent. Da sie, im Gegensatz zu Männern, nicht strafrechtlich verfolgt wurden, nahm man sie einfach gar nicht wahr. Auch heute noch sind Lesben viel weniger präsent als Schwule. Deshalb hat Kelly Rakowski den Instagram-Kanal "Herstory" ins Leben gerufen. Seit anderthalb Jahren sammelt sie dort ausdrucksstarke Fotografien aus der Vergangenheit, History mit Herstory, sozusagen.

Was Rakowski ausgräbt, sind Dokumente, die für ganz viele Aspekte stehen: Mode, Witz, Mut und Politik, Stärke und Solidarität. Zu den bekannten Promi-Vorreiterinnen, die "out of the closet" kamen, gehören Schauspielerinnen wie Jodie Foster und Ellen DeGeneres, neben die sich Straßenszenen von Gay-Pride-Veranstaltungen oder Fundstücke von Fotoplatten mischen. Die Reise durch die Geschichte ist so abwechslungsreich wie überraschend. 

?Boss Mondays?#lesbianculture #lezstyle #jodiefoster #success #bossbitch

Ein von ⚢ (@h_e_r_s_t_o_r_y) gepostetes Foto am

Jodie Foster hat zwei Söhne, 14 und 17 Jahre alt. 2007 hat sie sich öffentlich geoutet. Seit 2014 ist sie mit Alexandra Hedison verheiratet. 

MONDAYS ? ELLEN in the 90s

Ein von ⚢ (@h_e_r_s_t_o_r_y) gepostetes Foto am

Ellen DeGeneres outete sich 1997 in einer Episode von "The Puppy" als Lesbe, was sie beinahe ihre Karriere gekostet hätte. Die Schauspielerin und Comedienne ist seit 2004 mit Portia de Rossi liiert. 

Die ehemalige Tennisspielerin Martina Navrátilová (r.) erhielt 2007 einen Media Award für ihren Einsatz als offen lesbische Medienpersönlichkeit. 2014 heiratete sie ihre Lebensgefährtin. 

Die Schauspielerin Chloë Sevigny in ihrer Rolle als Lesbe in "If These Walls Could Talk 2". 

??LILY??

Ein von ⚢ (@h_e_r_s_t_o_r_y) gepostetes Foto am

Die amerikanische Schauspielerin Lily Tomlin setzt sich seit Jahren für die Rechte von Schwulen und Lesben ein. 2014 heiratete sie ihre langjährige Freundin. 

Nicht nur Prominente schmücken den Instagram-Kanal "Herstory", Bilder von der Straße, Protestaktion oder starke Texte sammelt Rakowski ebenfalls. 

Last night〰Georges Brassaï, 'Le Monocle' c.1930 #herstory #lesbians #party #paris #style

Ein von ⚢ (@h_e_r_s_t_o_r_y) gepostetes Foto am

Auf einer Lesben-Party im Paris der 1930er Jahre war das Thema "Monokel". 

Zeitsprung mit einem Blick in die 70er. In Rakowskis Fokus stehen starke Motive von starken Frauen. Niedliche, händchenhaltende Mädchen eignen sich nicht für "Herstory". 

Die Bildhauerin Thelma Wood ging 1921 zum Studium nach Paris, um den puritanischen Moralvorstellungen in Amerika zu entkommen. Dort lernte sie die ebenfalls aus den USA emigrierte Schriftstellerin Djuna Barnes kennen, die beiden waren zehn Jahre liiert. Die Eifersuchtsdramen und Alkoholexzesse des Paares sorgten in ihren gesellschaftlichen Kreisen für reichlich Gesprächsstoff.

Rakowski arbeitet als Fotoredakteurin und entwirft Mode, wie sie in einem Interwiew mit "Vice" erzählt. Ihr ist es wichtig, "ein breites Spektrum von sehr politischen Bildern bis hin zur Promikultur abzudecken. Die sozialen Medien sollten nicht zu akademisch daherkommen und deswegen will ich meinen Account eher witzig und interessant gestalten", sagt sie. Ihre Bildauswahl gibt ihr Recht. 

Die arme Patty, Marges Schwester, wollte eigentlich ihre Freundin heiraten, doch die entpuppte sich als ein verkleideter Mann – leider keine lesbische Hochzeit bei den "Simpsons".

bal

Wissenscommunity