HOME

Liebes-Detektivin: Im TV jagt sie Fremdgeher – daheim betrog sie ihren Mann mit dem Nachbarn

Rebecca Jane leitet eine Agentur, um untreue Ehemänner zu überführen. Nun musste die Rächerin der betrogenen Frauen zugeben, dass sie 18 Monate lang ein Verhältnis mit dem Nachbarn hatte.

Rebecca Jane  ist kein Kind von Traurigkeit.

Rebecca Jane  ist kein Kind von Traurigkeit.

Rebecca Jane hat ihr Leben einem Ziel gewidmet: untreue Ehemänner zu entlarven. Dafür leitet sie die "The Lady ­Detective Agency" und tritt in einer TV-Show auf, um die Fehltritte der meist männlichen Fremdgänger anzuprangern. 

Der als Liebes-Detektivin erfüllt Jane nicht nur mit dem Bewusstsein, zum Wohl der Menschheit beizutragen, sie wurde mit der Masche auch sehr wohlhabend. In Großbritannien ist sie eine Berühmtheit. Doch nun musste sie im "Mirror" gestehen, dass sie selbst auch nicht besser ist als die Männer, die sie jagt. Hinter dem Rücken ihres Ehemannes hatte sie eine Affäre – 18 Monate lang lief das Techtelmechtel mit dem Nachbarn. "In dem Moment, als ich ihn sah, dachte ich 'wow'! Er war groß, dunkel und stattlich – das Aussehen eines klassischen Gentleman. Es hört sich kitschig an, aber es war Liebe auf den ersten Blick", gestand sie dem Blatt.

Jane wurde selbst betrogen

Dabei wurde ihre Agentur aus leidvollen Erfahrungen geboren. 2006 war Rebecca Jane schwanger und fürchtete, ihr erster Ehemann würde sie betrügen. Aber kein männlicher Ermittler wollte sie ernst nehmen. "Sie waren kalt, unsensibel und sagten mir, ich würde mir das alles nur einbilden." Also rief Jane ihre Freundinnen zusammen, um ihn so zu überwachen. "Mir sagte er, er müsse arbeiten, während er sich in Spanien mit einer anderen Frau vergnügte."

Später gründete sie mit einem Partner die The Lady Detective Agency, die nun Filialen in London, Manchester und Stockholm hat. 

"Ich habe nie gesagt, dass ich eine Heilige bin, und ich sicherlich kann man mich scheinheilig nennen. Das verdiene ich jetzt wohl. Aber niemand hat eine Affäre, wenn er sonst glücklich ist," verteidigt sich Jane. Ihr Lover von nebenan ließ für sie seine Verlobte sitzen und sagte die Hochzeit in letzter Minute ab, Rebecca Jane verließ ihren Ehemann.

Nur wenig Mitgefühl

"Ich dachte viel an seine Verlobte, es muss schrecklich für sie gewesen sein", sagt Jane heute. Aber Reue empfindet sie nicht. "Ich würde es wieder tun. Alles passiert aus einem Grund. Ich denke, dieser Mann ist in mein Leben gekommen, um mir zu zeigen, was wirklich Liebe ist."

Die heiße Affäre mit dem Nachbarn nahm leider kein gutes Ende. Nach wenigen Monaten ohne die verbotenen Heimlichkeiten erkaltete die neue Liebe. Für Jane kein großes Problem. Die mit ihrem zweiten Mann hat sie abgehakt. Denn er war verlässlich und verständnisvoll – auf Dauer aber nicht aufregend genug für die lebenshungrige Blondine. Für Fremdgeher hat Jane einen Rat: "Wenn du etwas falsches machst, solltest du immer darauf gefasst sein, erwischt zu werden."

Kra
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity