HOME

Umfrage zu Partnerbörsen: So groß ist die Chance, im Netz die große Liebe zu finden

Online-Partnerbörsen ködern mit einem großen Versprechen: der Aussicht auf die große Liebe. Laut einer aktuellen Umfrage landet jedoch nur der kleinste Teil der Nutzer in einer dauerhaften Beziehung. Und auf dem Weg dahin ist häufig Geduld und Ausdauer gefragt.

Partnerbörsen, Singlebörsen

Fast die Hälfte der Deutschen sucht laut einer Umfrage online nach der großen Liebe.

„Alle elf Minuten verliebt sich ein Single …“ – diesen Slogan eines bekannten Dating-Portals hat wohl jeder schon einmal gehört. Ob er stimmt? Ist schwer überprüfbar, so wie die Erfolgsquote von Tinder, , Elite-Partner und Co. generell schwer zu messen ist. Das Umfrageportal „myMarktforschung.de“ hat nun mittels einer repräsentativen Umfrage herauszufinden versucht, wie viele Nutzer der Online-Angebote in einer dauerhaften Beziehung landen. 1039 Menschen wurden dafür befragt.

46 Prozent der Befragten, also etwas weniger als die Hälfte, gab an, schon einmal einen Account bei einem Dating-Portal gehabt zu haben, mehr als die Hälfte dieser Gruppe nutzt oder nutzte das Portal mindestens einmal die Woche.

Manchmal ist ein wahrer Dating-Marathon bis zum Ziel nötig

Die Aussicht auf ein Date ist demnach erst einmal gut: Rund 62 Prozent der Nutzer hatten mindestens einmal ein Rendezvous, 31 Prozent schafften es sogar in eine Beziehung. Mehr als die Hälfte dieser Verbindungen waren allerdings nicht von Dauer. Lediglich bei 17 von 100 Nutzern mündete die Mitgliedschaft in der Singlebörse in einer dauerhaften Beziehung.

Auf dem Weg zur Beziehung dürfen User zudem nicht ungeduldig sein: Zwei Drittel der Singlebörsennutzer, die am Ende einen Partner gefunden hatten, haben mindestens sechs Online-Bekanntschaften gedatet, bis der Richtige gefunden war.

Die vollständige Studie "Dating und die große Liebe" ist unter diesem Link abrufbar.  

 

stern
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity