HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

H. Hell: Was ich über Sex gelernt habe: Zickenkrieg wie beim "Bachelor" - als mir mal eine Tussi den heißen Typ nicht gönnte

Uuuuaaaahhh! Hilfe, die fiesen Lästerzicken aus der RTL-Kuppelshow "Der Bachelor" katapultieren mich zurück in meine Schulzeit. Damals wurde ich von einer fiesen Mädchengang gemobbt, weil ich scharf auf den falschen Mann war ...

Henriette Hell

Eifersüchtige Nebenbuhlerinnen gibt's nicht nur beim Bachelor

Getty Images

Mit 16 konnte ich mein Glück kaum fassen, als mir der coolste Junge der Schule seine Liebe offenbarte. Stolz besiegelten wir unser Glück mit einer heftigen Knutscherei in der großen Pause. Damals so eine Art Pressemitteilung. Das zog allerdings schnell Konsequenzen nach sich: Ein launisches Luder aus der Parallelklasse war ebenfalls scharf auf meine Eroberung gewesen und lauerte mir nun ständig mit ihrer "Gang" auf, um mich als "Männerdiebin" zu beschimpfen, mit Caprisonne zu bespritzen oder in den Haaren zu ziehen. Skandal!

Zum Glück verfügte ich schon damals über ein gesundes Selbstbewusstsein, wusste mich entschieden zu wehren und tröstete mich mit der Tatsache, dass ich diejenige war, die mit UNSEREM Traummann knutschen durfte. Und weil unsere Liebe gleich mehrere Jahre hielt, gab sie irgendwann auf und entschuldigte sich sogar mal ganz förmlich per E-Mail bei mir.

Bitchfight um den bezahlten Prinzen

Von so einem starken Zug sind die (Psycho-) Kandidatinnen der RTL-Kuppelshow "Der Bachelor" so weit entfernt wie Max Giesinger von guter Musik. Dabei sind Yeliz, Janina Celine und Co. im Gegensatz zu meiner Feindin aus Teeniezeiten schon erwachsen, haben zum Teil die 30 überschritten. Trotzdem ziehen sie in aller Öffentlichkeit so niederträchtig und gemein übereinander her, dass einem als Zuschauer die Chips im Halse stecken bleiben. Kostprobe: "Die sieht aus wie ein Mann! Ist das ein Transgender?!", "Lass dir erstmal die Brüste wachsen oder machen!", "Miststück!" oder "Die hat einen Arsch wie Vierzigjährige". Und das alles, um das Herz eines Mannes zu gewinnen, der von RTL teuer dafür bezahlt wird, so zu tun als suche er im Fernsehen die große Liebe.

Haben diese Frauen eigentlich geschnallt, dass ihre Ausraster zur besten Sendezeit ausgestrahlt werden und z.B. auch von ihren Großeltern und Arbeitgebern verfolgt werden können? Puh, wie kann an sich selbst nur so vergessen. Liegt's am gesponserten Batida de Coco, der euch bei jeder sich bietenden Gelegenheit eingeflößt wird? Oder hat RTL seine Kandidatinnen diesmal nicht anhand ihrer Modelmaße sondern ihres Aggressionspotentials oder Vorstrafenregisters ausgewählt?!

Runterkommen im Dschungel

Mensch, Mädels, schon mal was von Karma gehört? Ganz egal, wie heiß ihr auf den "Bachelor" oder eine weiterführende Kariere im "Dschungelcamp" seid - starke Frauen halten zusammen anstatt sich gegenseitig fertigzumachen. Wenn ich euch bei euren Lästerattacken zusehe, höre wie ihr Gift und Galle spuckt und kein gutes Haar aneinander lasst, gruselt es mich. Ihr seid der Alptraum meiner Schulzeit! Gemeine Tussis, die einem grundlos das Leben zur Hölle machen - nur so zum Spaß oder um sich selbst aufzuwerten.

Vielleicht ist das mit dem "Dschungelcamp" ja doch eine ganz gute Idee. Mal runterkommen bei Reis, Wasser und Känguruhoden. Würde euch allen ganz gut tun. Wobei: Wenn ihr euch im wahren Leben auch ständig benehmt wie die Axt im Wald (Kandidatin Yeliz wird in der nächsten Folge sogar handgreiflich gegenüber dem "Bachelor"!!!), dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis eine von euch im echten Knast landet. Und dann war's das endgültig mit roten Rosen. 

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.